Linsen kochen: So einfach funktioniert‘s

Linsen kochen ist gar nicht so schwer, doch bei den vielen Sorten kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wir verraten dir, was du beachten musst.

Linsen kochen – so geht‘s

  1. Bevor du die Linse kochen kannst, solltest du sie in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, um mögliche Verunreinigungen herauszuwaschen.
  2. Je nach Linsensorte müssen die Hülsenfrüchte vorab nicht unbedingt eingeweicht werden, allerdings verkürzt sich dadurch die Garzeit um 10 bis 15 Minuten. In der unten stehenden Tabelle erfährst du, bei welchen Linsen sich das Einweichen lohnt.
  3. Zum Kochen solltest du auf jeden Fall frisches Wasser verwenden, da das Einweichwasser eine blähende Wirkung hat. Gib die Linsen in einen Topf und koche sie mit der doppelten Menge an Wasser auf.
  4. Anschließend die Hitze verringern und bei mittlerer Temperatur und geschlossenem Deckel die Linsen kochen. Wenn zu viel Wasser verkocht, kannst du zwischendurch noch welches nachgießen.
  5. Zum Ende der Kochzeit das Wasser abgießen und die Linsen servieren – oder zum Beispiel zu einer Linsensuppe verarbeiten.

Wie lange müssen Linsen kochen?

SorteGarzeitEinweichen?
Rote Linsen10-15 Minutennicht empfohlen
Gelbe Linsen10-15 Minutennicht empfohlen
Beluga-Linsen20 Minutennicht notwendig
Puy-Linsen25-30 Minutennicht notwendig
Grüne Linsen30 Minutennicht notwendig
Berglinsen30-40 Minutennicht notwendig
Braune Tellerlinsen45-60 Minutenempfohlen

Muss man Linsen einweichen?

Rote und gelbe Linsen müssen nicht eingeweicht werden, da sie bereits geschält sind und sonst sehr stark zerfallen würden. Tellerlinsen sind hingegen sehr groß und sollten deshalb am besten über Nacht einweichen. Ihre Kochzeit verringert sich dadurch auf etwa 30 Minuten.

Tipps für die Zubereitung von Linsen

Es existieren verschiedene Meinungen darüber, ob man Linsen vor dem Kochen salzen sollte oder nicht. Fest steht: Durch die Zugabe von Salz im Kochwasser bleiben die Hülsenfrüchte hart und behalten ihre Form, was zum Beispiel für Linsensalate von Vorteil sein kann. In einem Linsen-Dal erwartet man hingegen eher weiche Linsen – letztendlich ist es also Geschmackssache. Mit einem Schuss Essig oder einem Spritzer Zitronensaft kannst du übrigens das Aroma der Linsen intensivieren.

Orientalische Küche lecker nachkochen

Du bist auf der Suche nach weiteren Kochtipps? Bei uns erfährst du, wie du Kartoffeln kochen, Rosenkohl kochenBrokkoli kochen, Quinoa kochen oder Kichererbsen kochen kannst.

kr
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!