Minze trocknen: 3 effektive Methoden

Minze schmeckt auch über den Sommer hinaus super lecker. Wie du dafür Minze trocknen kannst, zeigen wir dir hier Schritt für Schritt. 

Minze trocknen: der richtige Erntezeitpunkt

Der beste Zeitpunkt für die Ernte ist kurz vor der Blüte. Denn dann ist das Aroma am stärksten, was dir auch bei getrockneter Minze zugutekommt. Aber auch im Herbst lässt sie sich noch ernten, wenn sie genug Sonne abbekommen hat. Denn so konnte sie noch genügend ätherische Öle entwickeln. Vor dem Trocknen solltest du die Minze nicht abwaschen, so kann das Aroma erhalten bleiben. Wenn du willst, kannst du sie leicht abputzen.

1. Minze trocknen an der Luft

Das Trocknen an der Luft ist super easy:

  1. Entferne ganze Stiele vom Kraut, lasse etwa ein Drittel für einen neuen Austrieb stehen. Bündele die Stiele zu einem kleinen Strauß (z. B. mit Bindfaden). Nicht zu viele, zwei bis drei reichen.
  2. Hänge die Stiele kopfüber an einem dunklen, luftigen und trockenen Ort auf. Die ideale Temperatur liegt bei 20° C.
  3. Die Trocknungszeit kann ein bis zwei Wochen betragen.
  4. Sind die Blätter getrocknet, kannst du diese vom Stiel lösen und in einem verschließbaren Gefäß aufbewahren, damit sie nicht an Aroma verlieren.
  5. Alternativ zum Aufhängen kannst du die Blätter auch in einem Leinentuch auslegen und an einem dunklen und warmen Ort lagern und trocknen lassen.

2. Minze trocknen im Backofen

Im Backofen geht das Trocknen der Minze schneller:

  1. Zupfe die Blätter von den Stielen und lege diese auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech aus.
  2. Heize den Ofen auf niedriger Temperatur (ca. 50° C) vor, lasse ihn für fünf weitere Minuten laufen.
  3. Schalte den Ofen aus und stelle das Backblech mit der Minze hinein.
  4. Lasse die Blätter jetzt ca. 20 Minuten im Ofen, kontrolliere den Fortschritt in regelmäßigen Abständen.
  5. Rascheln und kräuseln sich die Blätter, ist die Minze getrocknet.

3. Minze trocknen in der Mikrowelle

Auch in der Mikrowelle lässt sich Minze trocknen. Und zwar so:

  1. Gib die einzelnen Blätter auf den Teller.
  2. Stelle eine niedrige Wattstufe bei deiner Mikrowelle ein.
  3. Starte sie für ca. 10 Sekunden und überprüfe das Ergebnis.
  4. Das wiederholst du in diesem Intervall bis die Minze getrocknet ist.
  5. Fülle sie in ein verschließbares Glasgefäß.

Minze trocknen: Alternative

Kräuter trocknen ist eine der leichtesten Konservierungsmethoden. Haltbarmachen kannst du Minze aber auch, indem du sie einfrierst. Hier erfährst du, wie du Kräuter einfrieren kannst.

Bist du noch auf der Suche nach Tipps und Rezeptideen? Dann gucke mal in die Brigitte Community, dort findest du noch mehr Anregungen und Tricks. 

Tipp: So kannst du selber Minze pflanzen

Videotipp: Batch Cooking: So einfach und schnell kannst du für die ganze Woche vorkochen

Batch Cooking: So einfach und schnell kannst du für die ganze Woche vorkochen

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!