Quinoa kochen – so gelingt das Inka-Korn

Quinoa kochen – nichts leichter als das! Das leckere Inka-Korn eignet sich für viele köstliche Rezepte und ist im Nullkommanichts zubereitet. 

Als Beilage müssen nicht immer Reis oder Bulgur herhalten – warum nicht mal für etwas Abwechslung sorgen und Quinoa verwenden? Wir erklären, wie ihr Quinoa kochen müsst!

Quinoa kochen: Zubereitung

  1. Quinoa gründlich unter fließendem Wasser in einem feinen Sieb abspülen.
  2. Die Körner mit Wasser oder Brühe sowie etwas Salz in einen Topf geben. Dabei auf das Verhältnis 1:2 achten. Das heißt: Auf jede Tasse Quinoa kommen zwei Tassen Wasser beziehungsweise Brühe!
  3. Topfinhalt zum Kochen bringen und anschließend Hitze reduzieren. Inhalt bei geschlossenem Deckel 15 Minuten köcheln lassen. 
  4. Nach circa 15 Minuten wird Quinoa leicht glasig – dann hat sie die richtige Konsistenz. Möchtet ihr die Körner weicher haben, gebt noch einen Schluck Wasser hinzu und lasst sie noch ein paar weitere Minuten köcheln.
  5. Nach dem Kochen werden die Körner in einem Sieb abgeseiht. So kann das Restwasser abtropfen.

Tipp: Am besten ruht die fertige Quinoa anschließend noch einige Minuten: Das verhindert Verklumpen! 

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 Gramm Quinoa
  • 400 Milliliter Wasser / Gemüsebrühe
  • Salz

Tipp: Röstet die Quinoa-Körner vor dem Kochen mit etwas Öl in einer Pfanne an – sie bekommen so ein herrlich nussiges Aroma!

Und hier zeigen wir euch, wie man Artischocken kochen kann:

Artischocken kochen

Warum muss man Quinoa vor der Zubereitung waschen?

In der Schale der Quinoa sind sogenannte Saponine enthalten, die bitter schmecken. Die geschälte Quinoa aus dem Handel besitzt zwar nicht mehr viele Saponine, dennoch können Reste an dem Korn bleiben. Durch gründliches Waschen werden die restlichen Rückstände abgespült.

Tipp: Verwendet dazu am besten ein engmaschiges Sieb und spült die Körner so lange, bis nur noch klares Wasser hindurchfließt. So verhindert ihr, dass die Quinoa anschließend bitter schmeckt.

Zubereitung im Reiskocher

Anstelle von Reis könnt ihr auch ganz einfach Quinoa in einem Reiskocher zubereiten. Das geht schnell und einfach:

  1. Quinoa in den Reiskocher geben.
  2. Die doppelte Menge Wasser oder Brühe sowie einen halben Teelöffel Salz hinzugeben.
  3. Quinoa für 15 Minuten im Reiskocher kochen lassen. Falls die Funktion "Weißer Reis" vertreten ist, wählt diese Option!

Rezepte mit Quinoa

Quinoa-Samen sind so vielseitig, dass wir sie nicht mehr in der Küche missen wollen: Ob in einer Quinoa-Bowl mit Avocado, Rote Bete und Feta, als Beilage, in der Gemüsepfanne oder als Quisotto – die Auswahl ist riesig! Wer für noch mehr Abwechslung sorgen will, der kann auch noch zwischen weißer, roter und schwarzer Quinoa unterscheiden. 

Hier erfahrt ihr weitere wichtige Tipps und findet zusätzlich köstliche Rezepte rund um Quinoa. Außerdem erklären wir euch, wie ihr Hirse kochen, Couscous kochen und Buchweizen kochen könnt.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen & guten Appetit!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!