Stachelbeeren einfrieren: So geht's ganz einfach

Wir erklären Schritt für Schritt, wie man Stachelbeeren einfrieren kann, damit wir die leckeren Früchte das ganze Jahr über genießen können.

Schritt 1: Die richtigen Stachelbeeren auswählen 

Wenn du Stachelbeeren einfrieren möchtest, kannst du ruhig zu Früchten greifen, die noch nicht reif sind. Der Vorteil von Stachelbeeren, die noch roh sind, liegt darin, dass sie nicht so schnell aufplatzen. Für das Einfrieren eignen sich grüne und glatte Beeren am besten, rote Stachelbeeren werden nämlich schnell weich und sollten deshalb frisch verzehrt werden. 

Schritt 2: Stachelbeeren waschen 

Bevor du die Stachelbeeren einfrieren kannst, solltest du sie gründlich unter fließendem Wasser reinigen und ihre Stiele und Blüten entfernen. Diese lösen sich nämlich beim Einkochen nicht auf und mindern den Geschmack erheblich. 

Schritt 3: Stachelbeeren blanchieren 

Nach dem Waschen gibst du die Stachelbeeren kurz in kochendes Wasser, um sie für etwa zwei Minuten zu blanchieren. Auf diese Weise bleibt der Geschmack der Früchte enthalten und die Stachelbeeren verlieren ihre Farbe nicht. 

Schritt 4: Stachelbeeren zuckern (optional) 

Es ist nicht zwingend notwendig, gezuckerte Stachelbeeren einzufrieren, allerdings verlängert sich dadurch ihre Haltbarkeit. Koche dafür 500 Gramm Zucker in einem Liter Wasser auf und gieße die Flüssigkeit über die blanchierten Stachelbeeren. 

Schritt 5: Stachelbeeren schockgefrieren 

Um zu verhindern, dass die Stachelbeeren beim Einfrieren zusammenkleben, solltest du sie schockgefrieren. Du kannst sie zum Beispiel nebeneinander auf ein Backblech oder einen großen Teller legen und anschließend für ein bis zwei Stunden im Tiefkühler verstauen. Dadurch stellst du sicher, dass sie Beeren später noch einzeln portionierbar sind. 

Schritt 6: Stachelbeeren einfrieren 

Fülle die Stachelbeeren im letzten Schritt in Gefrierbeutel oder andere Behälter und friere sie im Gefrierschrank ein. Ungezuckerte Stachelbeeren sind circa acht Monate lang haltbar, gezuckert können sie bis zu zwölf Monate eingefroren werden. Nach dem Auftauen kannst du die Stachelbeeren einkochen und zum Beispiel zu Marmelade weiterverarbeiten. 

Stachelbeeren: Saison und Lagerung 

Stachelbeeren haben nur im Juli und August Saison, deshalb lohnt es sich besonders, die Früchte einzufrieren und somit das ganze Jahr genießen zu können. Frische Stachelbeeren sind im Kühlschrank nur etwa eine Woche lang haltbar und sollten deshalb rasch verzehrt werden. 

Du suchst noch Rezepte mit Stachelbeeren? Dann probiere doch mal unsere Stachelbeerkuchen oder die leckere Stachelbeer-Konfitüre aus. 

Übrigens: Man kann auch sehr gut Kirschen einfrieren, Erdbeeren einfrieren und Johannisbeeren einfrieren.

Videotipp: Gehören Tomaten in den Kühlschrank?

Gehören Tomaten in den Kühlschrank?


kr
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!