Stachelbeeren einkochen: So einfach geht’s

Wir verraten zwei Varianten, mit denen du ganz leicht Stachelbeeren einkochen kannst, um die Früchte auch nach der Saison noch zu genießen.

Stachelbeeren einkochen: Die Zutaten 

  • 1 Kilogramm Obst 
  • 1 Liter Wasser 
  • 500 Gramm Zucker 
  • 4 Einweckgläser à 500 Milliliter 

Stachelbeeren richtig einwecken: Schritt für Schritt 

  1. Spüle die Gläser und Deckel mit heißem Wasser aus, sodass sie steril sind. Anschließend trocknest du sie ab. 
  2. Wasche die Stachelbeeren, lasse sie abtropfen und entferne alle Stiele und Blätter. Außerdem kannst du die Beeren einzeln mit einer Nadel einstechen, dies verhindert, dass sie später aufplatzen. Bei einem Kilogramm Beeren ist dieser Schritt jedoch sehr mühselig und lohnt sich vor allem dann, wenn du die Stachelbeeren später zu dekorativen Zwecken, zum Beispiel als Kuchenbelag, verwenden möchtest. 
  3. Als nächstes füllst du die Früchte in die Einmachgläser. Achte darauf, dass du bis zum Rand noch etwa zwei Zentimeter Platz lässt. 
  4. Jetzt stellst du den Zuckersirup her: Bringe das Wasser in einem Topf zum Kochen und mische den Zucker dazu. Unter ständigem Rühren lässt du das Wasser so lange kochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. 
  5. Gieße nun die Zuckerlösung über die Stachelbeeren, so dass sie vollständig bedeckt sind. Die Einkochgläser kannst du noch einmal mit einem Tuch abwischen, damit sie nicht klebrig sind, und dann mit dem Deckel fest zuschrauben
  6. Im nächsten Schritt stellst du die Gläser in einen Topf und füllst ihn mit Wasser, bis die Einmachgläser zu drei Viertel im Wasser stehen. Dann lässt du sie 30 Minuten bei einer Einkochtemperatur von 75 Grad köcheln. 
  7. Zum Schluss nimmst du den Topf vom Herd und lässt die Gläser über Nacht abkühlen. Eingekocht sind die Stachelbeeren circa ein Jahr haltbar, wenn sie kühl und trocken gelagert werden. 

Stachelbeeren einkochen im Backofen: So geht’s 

Als Alternative kann man auch im Backofen die Stachelbeeren einkochen. Die Schritte 1-5 bleiben dafür gleich. Nachdem die Gläser verschlossen sind, kannst du sie in eine Pfanne oder Auflaufform mit hohem Rand stellen und etwa zwei Zentimeter Wasser hineinfüllen. 

Erhitze den Ofen auf 80 Grad und lasse die Gläser etwa eine halbe Stunde einkochen. Wenn sich Blasen bilden, kannst du den Backofen abschalten und die Stachelbeeren darin abkühlen lassen. 

Die richtigen Früchte zum Einmachen wählen 

Es ist generell egal, ob du reife Stachelbeeren einkochen willst oder die unreifen, grünen Beeren wählst. Der Nachteil von reifen Früchten liegt darin, dass sie beim Einkochen ihre Farbe und ihr Aroma schneller verlieren. Weil sie nicht so fest wie die unreifen Stachelbeeren sind, beträgt ihre Einkochzeit auch nur 20 Minuten.  

Wir verraten dir, was du beim Obst einkochen alles beachten musst – zum Beispiel, wenn du Spargel einkochen oder Rhabarber einkochen willst.

Du suchst noch Rezepte für eingekochte Stachelbeeren? Sie schmecken zum Beispiel köstlich als Stachelbeerkuchen oder als Stachelbeer-KonfitüreÜbrigens: Man kann die Früchte auch auf eine andere Art haltbar machen und ganz leicht Stachelbeeren einfrieren.

Videotipp: Marmelade richtig kochen

Marmelade kochen

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel