Süßkartoffeln grillen – vegetarischer Genuss vom Grill

Wir zeigen euch, wie ihr Süßkartoffeln grillen könnt – in Scheiben, gefüllt oder am Spieß. Die Batate ist nämlich die perfekte Beilage für eure Grillparty.

Süßkartoffeln grillen: Die Zutaten

  • 4 große Süßkartoffeln
  • 25 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Rosmarin

Süßkartoffeln grillen – Schritt für Schritt

  1. Die Süßkartoffeln zunächst abspülen, schälen und in fingerdicke, runde Scheiben schneiden.
  2. Für die Marinade die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Mit dem Olivenöl und den Gewürzen vermischen und anschließend die Süßkartoffelscheiben damit marinieren. Die Grillmarinade sollte etwa 20 Minuten lang einziehen.
  3. In der Zwischenzeit den Grill anstellen und den Rost mit etwas Öl einpinseln. Dadurch wird verhindert, dass die Süßkartoffeln später daran kleben bleiben. 
  4. Nun könnt ihr die Scheiben auflegen und etwa 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze von beiden Seiten die Süßkartoffeln grillen. Es empfiehlt sich, die Knollen durch indirektes Grillen zu garen, damit sie nicht verbrennen. 

Gefüllte Süßkartoffeln grillen

Ähnlich wie bei Ofen-Süßkartoffeln, lässt sich das Gemüse auch auf dem Grill zubereiten. Dafür solltet ihr die Bataten waschen, abtrocknen und in Alufolie wickeln. Sobald der Grill aufgeheizt ist, könnt ihr in der Glut die Süßkartoffeln grillen. Damit sie gleichmäßiger garen, solltet ihr darauf achten, dass auch auf den Kartoffeln Glut liegt. Nach etwa 30 Minuten sind die Knollen gar.

Währenddessen könnt ihr die Füllung für die gegrillten Süßkartoffeln vorbereiten. Dafür eignen sich zum Beispiel folgende Zutaten:

  • Paprika
  • Champignons
  • Spinat
  • Feta
  • Aubergine

Die Zutaten klein schneiden und das Gemüse in einer Pfanne anbraten. Die gegarten Süßkartoffeln vom Grill nehmen, in der Mitte aufschneiden und das weiche Innere mit eurer Füllung vermengen. Nach Belieben würzen und heiß servieren.

Süßkartoffeln am Spieß grillen

Süßkartoffeln sind auch eine leckere Zutat für Gemüsespieße, ihr könnt sie beispielsweise mit Zwiebeln, Zucchini oder Paprika kombinieren. Schält dafür die Kartoffeln und schneidet sie in dicke Würfel. Dann könnt ihr sie abwechselnd mit dem Gemüse eurer Wahl auf einen Grillspieß stecken. Legt die Spieße am besten in eine Grillschale und grillt sie für 8-10 Minuten. Zwischendurch wenden. 

Bei uns findet ihr noch viele weitere Grillrezepte – auch, wenn ihr vegetarisch grillen wollt. Wir erklären, wie ihr am besten Kartoffeln grillenZucchini grillen, Aubergine grillen und Spargel grillen könnt. Zudem erfahrt ihr, was man beim Süßkartoffeln kochen beachten muss, ob man Süßkartoffeln roh essen darf und ob Süßkartoffeln gesund sind.

Videotipp: Schokobananen – leckerer Nachtisch zum Grillen

Schokobananen: Gegrillte Banabe mit Schokostücken auf einem Teller
kr
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!