Thunfisch grillen: Tipps für die Zubereitung

Thunfisch grillen ist nicht schwer – wenn man ein paar Dinge beachtet. Wir erklären Schritt für Schritt, wie es funktioniert und welche Marinade am besten zu gegrilltem Thunfischsteak passt.

Thunfisch grillen: Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Thunfischsteaks
  • 1 Limette
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Petersilie
  • 3 EL Olivenöl

Thunfisch grillen: So geht's

  1. Den Fisch unter kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Falls ihr ein ganzes Stück vom Thunfisch gekauft habt, müsst ihr daraus noch einzelne Steaks schneiden. Diese sollten etwa drei Zentimeter dick sein.
  2. Nun könnt ihr euch entscheiden, ob ihr die Thunfischsteaks vorab marinieren wollt. Einige bevorzugen den puren Geschmack des Fisches, andere essen ihn lieber mit einer würzigen Grillmarinade. Dafür müsst ihr die Limette auspressen und die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Petersilie waschen und klein schneiden. Alle Zutaten mit dem Olivenöl vermischen und die Thunfischsteaks damit einpinseln. Die Marinade sollte etwa eine halbe Stunde lang einziehen.
  3. Bevor ihr den Thunfisch grillen könnt, muss das Öl etwas abtropfen, damit es nicht in die Glut fällt. Anschließend die Steaks bei direkter Hitze auf den Grill legen und von jeder Seite drei bis vier Minuten lang grillen – dann sind sie von innen noch leicht roh und saftig.
  4. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu schmecken beispielsweise grüne Bohnen, wie unser Rezept für Thunfischsteaks mit Ahorn-Senf-Glasur beweist.

Thunfisch grillen: Das müsst ihr beim Kauf beachten

Es gibt acht Thunfischarten, von denen sieben als "gefährdet" eingestuft werden und auf der Roten Liste stehen. Eine Übersicht findet ihr hier. Achtet beim Kauf deshalb unbedingt auf ein Siegel, das bestätigt, dass die Ware aus nachhaltigem Fischfang stammt.

Thunfische werden teilweise mit Treibnetzen gefangen, denen auch Haie und Delfine als Beifang zum Opfer fallen. Eine bessere Alternative stellt Lachs aus Bio-Aquakulturen dar: Bei uns erfahrt ihr, wie ihr Lachs grillen könnt. Da Thunfisch einen hohen Anteil an Quecksilber aufweist, sollten Schwangere, stillende Frauen und kleine Kinder nur sehr geringe Mengen zu sich nehmen.

Bei uns findet ihr weitere Informationen rund um das Thema Fisch grillen – wir zeigen euch beispielsweise, wie ihr Dorade grillen, Forelle grillen und Makrele grillen könnt.

Videotipp: Deshalb solltet ihr keine Alufolie auf dem Grill verwenden

Grill, Alufolie, Lachs
kr
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!