VG-Wort Pixel

Zwiebeln anbraten Schnelle Anleitung und leckere Rezeptideen

Zwiebeln anbraten: Pfanne mit Zwiebeln
© Larisa Rudenko / Shutterstock
Zwiebeln anbraten ist leicht gemacht. Wir zeigen, wie es geht und welches Öl sich eignet. 

Zu Beginn: Das richtige Öl wählen

Welches Öl zum Braten ist das richtige? Das Öl sollte hitzebeständig sein und einen Rauchpunkt von über 200 °C aufweisen. Der Rauchpunkt gibt die Temperatur an, bei der sich Rauch in der Pfanne entwickelt: Fängt das Öl an zu rauchen, wird der Giftstoff Acolein freigesetzt. Greift zum Braten daher lieber auf diese hier zurück, wie:

  • Erdnussöl
  • Kokosöl
  • Rapsöl
  • Sonnenblumenöl
  • Traubenkernöl

Knusprige Zwiebeln anbraten

Knusprige Zwiebeln passen zu deftigen Gerichten hervorragend als leckere Beilage.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Mehl

Zwiebeln knusprig braten: Schritt für Schritt

  1. Die Zwiebeln schälen.
  2. In Würfel oder Ringe schneiden.
  3. Öl in die Pfanne geben.
  4. Die Zwiebeln mit dem Mehl bestäuben und dann bei mittlerer Hitze braten.
  5. Regelmäßig wenden.
  6. Vom Herd nehmen, wenn der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Nach Wunsch mit Salz würzen.

Wollt ihr Röstzwiebeln selber machen, nehmt ihr 3 EL Mehl, bedeckt die Zwiebeln damit vollständig und frittiert sie in Butterschmalz.

Zwiebeln glasig dünsten

Das Gemüse muss nicht knusprig gebraten werden, auch gedünstet kommt der charakteristische Geschmack heraus. 

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Öl

Zwiebeln glasig braten: Schritt für Schritt

  1. Die Zwiebeln schälen.
  2. In Würfel oder Ringe schneiden.
  3. Bratöl in die Pfanne geben.
  4. Herdplatte auf kleine bis mittlere Stufe stellen.
  5. Zwiebeln hineingeben und dünsten lassen, bis sie glasig erscheinen.
  6. Rausnehmen, bevor sie braun werden. Nach Wunsch mit Salz würzen.

Zwiebeln karamellisieren

Karamellisierte Zwiebeln sind eine weitere leckere Variante und passen zum Beispiel ausgezeichnet zum Pilz-Burger. Und so geht's:

Zutaten für 2 Personen

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Öl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Rotweinessig
  • Salz

Zwiebeln karamellisieren: Schritt für Schritt

  1. Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden.
  2. Öl in eine Pfanne geben.
  3. Zwiebeln darin auf mittlerer Stufe andünsten.
  4. Wasser dazugeben und das Gemüse weiter dünsten lassen.
  5. Zucker hineingeben und unter ständigem Rühren karamellisieren.
  6. Salz und Essig dazu geben und einkochen lassen. 

Hier findest du das komplette Rezept: Pilz-Burger mit karamellisierten Zwiebeln

Rezepte mit Zwiebeln

Das Gemüse schmeckt sowohl in klassischen Rezepten wie einem Zwiebel-Rostbraten oder einem Räuberschnitzel, als auch in anderen Kompositionen wie rote Zwiebeln mit Kichererbsenpüree oder Penne mit Zwiebel-Marsala Soße.

Auch die vegetarische Küche bietet viele leckere Rezepte mit Zwiebeln und anderem Gemüse: Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen vegetarischen Kohlrouladen oder Käsespätzle mit Gouda?!

Küchen-Hacks, selbst kreierte Rezepte oder Lust auf Austausch? In der BRIGITTE-Community kannst du dich mit anderen über Rezeptideen austauschen.

jd

Mehr zum Thema