Königsberger Klopse

Ähnlich lecker
KalbfleischHackfleischKaperLieblingsrezeptSchnelle Rezepte
Zutaten
für Portionen
Klopse
  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 3 Sardellenfilets (Glas)
  • 3 Stängel Petersilie (glatte)
  • 600 Gramm Kalbshackfleisch (gern Bio)
  • 1 Bio-Ei
  • Salz
  • Pfeffer (frischen)
  • 1,5 Liter Rinderbouillon
Kapernsoße
  • 30 EL Butter
  • 40 Gramm Mehl
  • 100 Milliliter Weißwein (oder Brühe)
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • 2 Bio-Eigelbe
  • 60 Gramm Kapern (klein; abgetropft)
  • Zitronensaft (zum Abschmecken)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Klopse:
  1. Brötchen einweichen. Schalotten schälen, hacken und in Butter glasig dünsten. Sardellen und Petersilie abspülen und fein hacken. Brötchen ausdrücken und fein zerpflücken. Brötchen, Schalotten, Sardellen, Petersilie, Hack, Ei, Salz und Pfeffer gut verkneten. Mit gut angefeuchteten Händen zu etwa 16 Klopsen rollen. 2 Bouillon in einem großen flachen Topf aufkochen. Klopse bei kleiner Hitze 10-12 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, warm stellen.
Für die Kapernsoße:
  1. Butter zerlassen, Mehl darin andünsten. Von der Kochbrühe der Klopse 375 ml abmessen. Brühe und Wein langsam unter Rühren in den Topf gießen. Soße unter Rühren aufkochen, etwa 10-15 Minuten köcheln lassen.
  2. Sahne und Eigelb verquirlen und etwas von der heißen Soße dazugeben. Den Topf von der Kochstelle nehmen, Ei-Sahne in die restliche heiße Soße rühren. Nochmals unter Rühren bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen. Kapern unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  3. Die Klopse in der Soße langsam erhitzen, aber nicht kochen lassen.
Tipp!

Am besten die ganz kleinen Kapern, die "Nonpareilles" verwenden!

Weitere Rezepte
Fleisch RezepteMeeresfrüchte Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!