Schwedische Köttbullar selber machen - So einfach geht's!

Gebt es zu, ihr fahrt auch nicht nur zum Möbel kaufen zu IKEA. Manchmal ist es auch einfach die Lust auf schwedische Spezialitäten, die uns antreibt. Das wird sich jetzt ändern!

Wenn wir zu IKEA gehen, ist ein Besuch im Restaurant natürlich Pflicht. Denn: Nach einem ausgiebigen Bummel durch die Ausstellung stärken wir uns am liebsten mit Köttbullar mit Cranberriesoße.

Aber wir können ja nicht jedes Mal zu IKEA fahren (oder doch?), wenn wir Köttbullar essen wollen. Als wir nun das Rezept für selbstgemachte Köttbullar in Sarahs Blog „Knusperstübchen“ entdeckt haben, haben wir deshalb gleich Schnappatmung bekommen. Unser liebstes IKEA-Gericht für zu Hause zum selber Nachkochen? Das lassen wir uns nicht zwei Mal sagen!

Schwedische Köttbullar selber machen

Sarahs Köttbullar sind Wohlfühlessen vom Allerfeinsten. Sie serviert die Fleischbällchen aus Rinderhack in einer köstlich cremigen Soße. Dazu gibt es Nudeln und auf Wunsch (na klar!) Preiselbeermarmelade. Frische Petersilie drüber und dann ab auf den Tisch damit. Und schon ist das triste Winterwetter draußen vergessen. Unser Fazit ist ganz klar: Wir sind verliebt! Der nächste IKEA-Besuch kann also noch ein bisschen warten – unser Portemonnaie wird sich freuen.

Wenn ihr Sarahs schwedische Köttbullar selber machen wollt, findet ihr das Rezept dazu auf ihrem Blog „Knusperstübchen“. Also ran an den Herd und nachkochen!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!