VG-Wort Pixel

Kohlrabisuppe

Kohlrabisuppe
Foto: Thomas Neckermann
Ein Traum von einer Vorspeise: Die cremige Kohlrabisuppe überzeugt mit einem leckeren Topping aus Pinienkernen, Zuckerschoten und Minze.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 180 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Suppe

Kilogramm Kilogramm Kohlrabi

Schalotte

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz, Pfeffer

Limettensaft

Topping

Gramm Gramm Pinienkerne

Gramm Gramm Zuckerschote

Lauchzwiebel

Zweig Zweige Minze

Muskat (frisch gerieben)


Zubereitung

  1. Für die Suppe

  2. Kohlrabi schälen und würfeln. Dabei die kleinen Kohlrabiblätter für das Topping zur Seite legen. Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin andünsten.
  3. Kohlrabi dazugeben, kurz mitdünsten. Gemüsebühe dazugießen, mit Deckel etwa 10–15 Minuten kochen lassen.
  4. Suppe mit dem Stabmixer oder in einem Hochleistungsmixer fein pürieren. Die Sahne dazugießen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  5. Für das Topping

  6. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen, abkühlen lassen.
  7. Zuckerschoten und Lauchzwiebeln putzen, abspülen. Zuckerschoten in Streifen, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Beides in kochendem Salzwasser einmal aufkochen, in einem Sieb kalt abspülen, gut abtropfen lassen.
  8. Minze abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Minze, Zuckerschoten, Lauchzwiebeln, Kohlrabiblättchen und Pinienkerne mischen.
  9. Suppe mit dem Stabmixer noch einmal schaumig pürieren, in vorgewärmte Suppenteller oder -tassen füllen und mit dem Topping und Muskat bestreut servieren.
Tipp Dazu: Crostini mit Bockshornklee-Creme oder Baguette
Suppe und Topping können schon am Vortag zubereitet und abgedeckt in den Kühlschrank gestellt werden. Die Pinienkerne erst vor dem Servieren mit dem Gemüse mischen.

Dieses Rezept ist in Heft 8/2020 erschienen.


Mehr Rezepte