VG-Wort Pixel

Kohlsuppe für Kohlsuppendiät

Kohlsuppe
Foto: Thomas Neckermann
Die Kohlsuppe ist in den USA als "Magic Soup" bekannt. Als wichtigster Bestandteil der sogenannten Kohlsuppendiät soll sie ein schnelles Abnehmen ermöglichen. Sie schmeckt aber auch so sehr lecker!
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 245 kcal, Fett: 12 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Zwiebel

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Lauch (nur das Weiße)

Gramm Gramm Knollensellerie

Gramm Gramm Weißkohl (geputzt)

Kartoffel

Olivenöl

Liter Liter Wasser (oder Gemüsefond)

TL TL Kurkuma

Prise Prisen Cayennepfeffer (oder Piment d'Espelette)

Paprika (geschält, je nach Belieben)

Salz

Zucker

Kresse (für die Deko)

Sprossen (grüne)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauchzehen, Porree, Knollensellerie, Weißkohl und die Kartoffel ganz fein schneiden. Die Zwiebel dann zunächst in einem Esslöffel Olivenöl anschwitzen, anschließend die Knoblauchzehen, entkeimt und klein geschnitten (oder gepresst), dazugeben.
  2. Nun einen dreiviertel bis einen Liter Wasser oder Gemüsefond hineingießen und mit einem Teelöffel Kurkuma sowie einer Prise Cayenne-Pfeffer oder Piment d'Espelette würzen.
  3. Außerdem den Sellerie, den Porree und die Kartoffel, alles fein in kleine Würfelchen geschnitten (Brunoise), dazugeben. Und natürlich den geputzten Kohl, der ebenfalls klein geschnitten wird. Das Ganze nun 30 bis 40 Minuten köcheln lassen.
  4. Wer es gern bunter mag, kann zum Schluss einfach geschälte Paprika, auch in kleine Stückchen geschnitten, dazugeben.
  5. Am besten werden sie unter dem Grill geschwärzt, dann für ein paar Minuten in einen Gefrierbeutel verstaut - und schon lässt sich die Haut leicht abziehen. Anschließend die Paprika vierteln, Strunk und Kerne entfernen und sie kurz in etwas Olivenöl mit etwas Salz und einem Hauch Zucker anbraten, ganz leicht nur, denn sie sollen knallrot bleiben. Davon zwei bis drei Esslöffel in die knallgelbe Suppe und noch ein paar Kresseblättchen und ein paar schöne grüne Sprossen obendrauf - das macht sich gut und schmeckt ganz toll.
Tipp Wusstet ihr, dass die Kohlsuppe der wichtigste Bestandteil einer beliebten (aber nicht kritikfreien) Crash-Diät ist? Hier erfahrt ihr alles über die Kohlsuppendiät.

Mehr Rezepte