VG-Wort Pixel

Kokos-Amarant-Brei und Amarant-Auflauf

kokos-amarant-brei-auflauf-500.jpg
Foto: Nick Hopper/Edel Books
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde +2 Stunden backen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
8
Portionen

Für den Amarantbrei

Gramm Gramm Amaranth (über Nacht aktiviert)

Dose Dosen Kokosmilch (vollfett)

EL EL Ahornsirup (oder Biohonig)

Meersalz

Stevia (optional)

Nüsse (Garnierungen, wie Samen, Joghurt und frische oder getrocknete Früchte)

Für den Amarantauflauf

Butter ( zum Einfetten)

Eier (verquirlt)

Gramm Gramm Amaranth (über Nacht aktiviert)

Dose Dosen Kokosmilch (vollfett)

EL EL Ahornsirup (wir nehmen 7, mit 8 Löffeln schmeckt er eher nach Dessert)

Vanillearoma (einige Tropfen )

Meersalz

TL TL Muskat

Gramm Gramm Butter


Zubereitung

  1. Für den Amarantbrei den abgetropften Amarant mit Kokosmilch und 1 Prise Salz in einen großen Topf geben und bei aufgesetztem Deckel zum Kochen bringen.
  2. Die Hitze reduzieren, rühren und den Brei sanft köcheln lassen, dabei alle 5–10 Minuten umrühren. Darauf achten, dass der Brei nicht am Topfboden festsitzt.
  3. Nach 20 Minuten sollte der Brei schön eingedickt und der Amarant weich sein. Falls nötig, etwas mehr Flüssigkeit unterrühren oder bei aufgesetztem Deckel weiterquellen lassen, bis der Brei die richtige Konsistenz hat.
  4. Den Topf vom Herd nehmen. Mit Ahornsirup oder Stevia süßen. Bei Verwendung von Honig erst abkühlen lassen.
  5. Den Brei nach Belieben garnieren; uns schmeckt er am besten mit Blaubeeren und Joghurt.
  6. Für den Amarantauflauf den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Eine Backform (22 cm x 27 cm) einfetten. Die Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Abgetropften Amarant und die restlichen Zutaten (bis auf Muskat und Butter) sorgfältig unterrühren.
  7. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und 1 Stunde im vorgeheizten Ofen backen. Mit Muskatnuss bestäuben und die Butter in Flöckchen darauf verteilen.
  8. Eine weitere Stunde backen, bis die Oberfläche schön knusprig ist.
Tipp Das Rezept stammt aus dem Buch "Hemsley + Hemsley" von Jasmine und Melissa Hemsley (Edel Books).