VG-Wort Pixel

Kokos-Pak-Choi mit Cashewreis

Kokos-Pak-Choi mit Cashewreis
Foto: Thomas Neckermann
Herrlich knackig und leicht: Spitzkohl, Lauchzwiebeln und Paprika in Kokosrahm mit gerösteten Cashewkernen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten + 1 Tag Vorbereitungszeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
3
Portionen
400

Gramm Gramm Pak Choi

125

Gramm Gramm Naturreis (im Kochbeutel)

1

grüne Paprika (orange)

1

Bund Bund Lauchzwiebeln

2

EL EL Sesamöl

75

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (Bio)

1

Dose Dosen Kokosmilch (Bio; 200 ml)

Szechuan-Pfeffer (oder bunter Pfeffer)

0.5

Limette

40

Gramm Gramm Cashewkerne

2

Selleriestangen


Zubereitung

  1. Am Vortag Reis in Salzwasser kochen, abtropfen, kalt stellen.
  2. Pak Choi putzen, abspülen und trocken tupfen. Je nach Größe ganz lassen oder längs halbieren. Paprika und Lauchzwiebeln putzen und in Stücke schneiden.
  3. Wokpfanne erhitzen, 1 EL Öl zugeben und das Gemüse kurz anbraten. Etwas salzen. Brühe und Kokosmilch unterrühren und alles einmal aufkochen. Kokosrahm mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken.
  4. Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, herausnehmen. Sellerie in feine Scheiben schneiden. Reis, Cashewkerne und Selleriescheiben im restlichen Öl unter Rühren 3 Minuten braten.
  5. Cashewreis, Gemüse und Soße anrichten und mit Pfeffer bestreuen.
Tipp