VG-Wort Pixel

Kokos-Panna-Cotta

Kokos-Panna-Cotta
Foto: Joerg Lehmann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 500 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Limette

Blatt Blätter Gelatine (weiß)

Gramm Gramm Ingwer (kandiert)

Dose Dosen Kokoscreme (flüssig, 400 ml)

EL EL Zucker

Gramm Gramm Mascarpone

Maracuja


Zubereitung

  1. Limetten heiß abspülen und trocken tupfen. Schale fein abreiben und den Limettensaft auspressen. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Ingwer in kleine Würfel schneiden. Kokoscreme aufkochen. Zucker in einer Pfanne goldbraun karamellisieren. Limettensaft zugießen und unter Rühren kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Limettenzucker zur Kokoscreme geben und etwas abkühlen lassen. Die Gelatine gut ausdrücken und unter die warme Kokosmischung rühren. Limettenschale und Ingwerwürfel unterrühren. Die Kokosmischung kalt stellen. Wenn die Kokosmischung zu gelieren beginnt, den Mascarpone mit den Quirlen des Handrührers unterrühren. Creme in kleine Timbaleförmchen (oder Tassen) füllen. Für etwa 3 Stunden kalt stellen, bis die Panna cotta fest ist. Passionsfrüchte halbieren, das Innere mit einem Löffel auslösen und durch ein Sieb streichen. Zum Stürzen die Panna cotta mit einem Messer vom Formenrand lösen. Form kurz in heißes Wasser tauchen und stürzen. Das Fruchtpüree auf die Panna cotta setzen und mit einigen Passionsfruchtkernen garnieren.
Tipp Lea Linster serviert die Panna Cotta mit Ananas-Basilikum-Sorbet und karamellisierter Ananas zusammen als Dessert.

Mehr Rezepte