VG-Wort Pixel

Kokosmarinade

Kokosmarinade
Foto: Thomas Neckermann
Wenn ihr Kalb, Geflügel oder Schweinefleisch grillen wollt, ist die Kokos-Marinade genau das Richtige. Ingwer, Kreuzkümmel und Chili machen's schön exotisch, aber durch die milde Kokosmilch wird's nicht zu scharf.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 225 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
1
Portion

rote Paprika

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen, Cumin)

EL EL Limettensaft

TL TL Chiliflocken

Lorbeerblätter

Milliliter Milliliter Kokosmilch (aus der Dose)

Meersalz (fein)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprikaschote vierteln, entkernen und abspülen. Paprika auf einer Reibe grob raspeln. Ingwer schälen und fein reiben. Paprika, Ingwer, Kreuzkümmel, Limettensaft, Chili und Lorbeer mit der Kokosmilch verrühren. Mit Salz würzen.
Tipp Ergibt etwa 600 ml Marinade. Die Nährwertangaben beziehen sich auf das gesamte Rezept.

Die Marinade eignet sich besonders gut für helles Fleisch (Kalb, Geflügel, Schwein).