VG-Wort Pixel

Kokosmilch-Curry mit Muscheln

Kokosmilch-Curry mit Muscheln
Foto: Thomas Neckermann
So thai, so gut: Für die geniale Soße haben wir einen Gewürzsud gekocht und mit Kokosmilch und Weißwein aufgefüllt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Kilogramm Kilogramm Miesmuscheln

Gramm Gramm Ingwer (frisch; 2 cm)

Gramm Gramm Galgant

Stängel Stängel Zitronengras

Kaffirlimettenblatt

Schalotte

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Karotte

Gramm Gramm Zuckerschote

EL EL Öl

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose)

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken)

EL EL grüne Currypaste (fertig gekauft oder nach unserem Rezept, siehe Tipp)

grüne Paprika (rot)

Lauchzwiebel


Zubereitung

  1. Muscheln putzen und dabei mit einem Messer den „Bart“ entfernen; geöffnete und beschädigte aussortieren. Muscheln in kaltem Wasser mehrfach spülen, dann abtropfen lassen.
  2. Ingwer und Galgant schälen und in dünne Scheiben schneiden. Beides zusammen mit dem Zitronengras und den Kaffir-Limettenblättern in einen großen Topf geben und 300 ml Wasser dazugießen. Alles etwa 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Den Gewürzsud durch ein Sieb gießen und auffangen.
  3. Schalotten und Knoblauch abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen und schräg halbieren.
  4. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Möhren, Zuckerschoten und Miesmuscheln zufügen, Gewürzsud, Kokosmilch und Weißwein dazugießen. Grüne Curry-Paste einrühren und alles zugedeckt bei starker Hitze 3-5 Minuten kochen lassen.
  5. Paprikahälfte noch einmal durchschneiden, Kerne und Trennwände entfernen. Paprika abspülen und fein würfeln. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und etwas schräg in dünne Ringe schneiden.
  6. Die gekochten Miesmuscheln in eine große Schüssel füllen, mit Paprikawürfeln und Lauchzwiebeln bestreut servieren. Muscheln, die nach dem Kochen noch geschlossen sind, nicht verzehren.
Tipp Hier finden Sie unsere grüne Curry-Paste

Mehr Curry-Rezepte

Mehr Rezepte