VG-Wort Pixel

Kokosparfait

Kokosparfait
Foto: Thomas Neckermann
Cocktail meets Dessert: Ein Schuss Campari und ein Schuss Maracujasaft veredeln das Parfait aus Kokoscreme und Sahne.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 185 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
8
Portionen
4

Zentiliter (cl) Zentiliter (cl) Campari

8

Zentiliter (cl) Zentiliter (cl) Maracujanektar

2

Zentiliter (cl) Zentiliter (cl) Zitronensaft

1

Ei (ganz frisch)

3

Eigelb (ganz frisch)

75

Gramm Gramm Zucker

100

Gramm Gramm Kokoscreme (aus der Dose)

200

Gramm Gramm Schlagsahne

Deko

Ananasblätter

Kokoschips

Physalis

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Campari, Maracujanektar und Zitronensaft verrühren. Mit Ei, Eigelb und Zucker in einer Metallschüssel im heißen Wasserbad mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen, bis die Creme dicklich wird. Die Schüssel aus dem heißen Wasserbad nehmen und in kaltes Wasser setzen. So lange weiterschlagen, bis die Creme abgekühlt ist. Kokoscreme unterrühren. Die Schlagsahne steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.
  2. Parfait-Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform (Länge 30 cm) füllen und am besten über Nacht in das Gefrierfach stellen. Das Parfait aus der Form stürzen, die Folie abziehen und Parfait in Scheiben schneiden. Parfait-Scheiben mit Ananasblättern, Kokos- Chips und Physalis garniert servieren.
Tipp Das Parfait einige Tage vorher zubereiten. Vor dem Schneiden 20 Minuten antauen lassen.