VG-Wort Pixel

Kokossuppe

Kokossuppe
Foto: Thomas Neckermann
Die Kokossuppe hat diesmal eine Einlage aus Hühnchen bekommen. Mit Garnelen schmeckt sie aber auch ganz vorzüglich.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 500 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hähnchenbrustfilets (à 160 g; am besten Bio-Qualität)

Stück Stück Galgant (30 g)

Stängel Stängel Zitronengras

Schalotten

rote Chilis

Kaffirlimettenblätter

EL EL Öl

Milliliter Milliliter Geflügelfond

Milliliter Milliliter Kokosmilch (aus der Dose)

Bund Bund Lauchzwiebel

Gramm Gramm Champignons (klein)

Gramm Gramm grüner Spargel (oder Erbsen)

EL EL Fischsauce

EL EL Limettensaft

Stängel Stängel Thai-Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen. Galgant schälen und in feine Streifen schneiden. Zitronengras putzen, das untere Drittel der Stängel in feine Ringe schneiden, die oberen harten Stängel flach klopfen. Schalotten abziehen und in Ringe schneiden. Chilischoten abspülen, längs halbieren und die Kerne entfernen (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Kaffirblätter abspülen und in feine Streifen schneiden.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenfilets kurz darin anbraten. Galgant, Zitronengrasringe und -stängel, Schalotten, Chilischoten und Kaffir-Limettenstreifen dazugeben und kurz andünsten. Geflügelfond und Kokosmilch dazugießen und alles bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Champignons putzen und vierteln. Grünen Spargel abspülen, am unteren Drittel schälen und in Stücke schneiden.
  3. Das Geflügelfleisch aus der Suppe nehmen und in Stücke schneiden. Suppe mit Fischsoße und Limettensaft abschmecken und die langen harten Zitronengrasstängel entfernen.
  4. Fleischstücke, Lauchzwiebeln, Champignons und Spargel oder Erbsen in die Suppe geben und darin erwärmen. Zum Servieren mit abgezupften Basilikumblättchen garnieren.
Tipp Asiatische Küche - die besten Klassiker

Mehr Rezepte