VG-Wort Pixel

Kräuter-Béchamel mit gebratenem Zander

Kräuter-Béchamel mit gebratenem Zander
Foto: Thomas Neckermann
Béchamelsoße wird nicht nur für Lasagne gebraucht. Sie ist auch eine feine Begleitung zu gebratenem Zander - vor allem, wenn ihr sie mit Dill, Estragon und einem Schuss Wermut verfeinert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 720 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Kräuter-Béchamel:

Zwiebel

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Milliliter Milliliter Fischfond (evtl. aus dem Glas)

Milliliter Milliliter Milch

Lorbeerblatt (klein)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zitronensaft

Bund Bund Dill

Bund Bund Estragon

EL EL Noilly Prat (Wermut)

Für den Zucchini–Couscous:

Gramm Gramm Couscous

Salz

EL EL Zitronensaft

Gramm Gramm Zucchini

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

Für den Zander:

Gramm Gramm Zanderfilets (mit Haut)

EL EL Butterschmalz

rosa Pfefferkörner (zum Bestreuen)

Estragon (zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Kräuter-Béchamel:

  2. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Das Mehl dazugeben und unter Rühren andünsten. Den Topf vom Herd nehmen, Fond und Milch unter ständigem Rühren nach und nach dazugießen.
  3. Den Topf wieder auf den Herd stellen, das Lorbeerblatt dazugeben und alles bei kleiner Hitze mindestens 10 Minuten kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit die Soße nicht anbrennt. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. Kräuter abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Kräuter und Noilly Prat unter die heiße Béchamelsoße rühren. Warm halten.
  5. Für den Zucchini-Couscous:

  6. Couscous mit 350 ml kochendem Salzwasser und Zitronensaft übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Zucchini putzen, abspülen, grob raspeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zucchini, Knoblauch und Couscous darin braten.
  7. Für den Zander:

  8. Die Haut leicht einschneiden. Zander abspülen, in 4 Portionsstücke schneiden, salzen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Fisch mit der Hautseite nach unten hineinlegen. Etwa 4 Minuten braten, dann wenden und von der zweiten Seite in etwa 1 Minute fertig braten.
  9. Zucchini-Couscous, Zander und Kräuter-Béchamel anrichten, mit rosa Pfefferbeeren und etwas Estragon bestreuen.

Wir haben noch mehr Rezepte mit Couscous für euch sowie das Grundrezept für Béchamelsauce.


Mehr Rezepte