VG-Wort Pixel

Kräuter-Falafel

Kräuter-Falafel
Foto: Thomas Neckermann
Wer nach einem leckeren veganen Snack sucht, ist bei diesen Kräuter-Falafeln genau richtig. Dafür werden Kichererbsen püriert und knusprig frittiert.
Fertig in 40 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Schnell, Vegan

Pro Portion

Energie: 75 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
28
Stück

Gramm Gramm Kichererbsen (getrocknet)

Bund Bund glatte Petersilie

Zweig Zweige Minze

EL EL Weinsteinbackpulver

Salz

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen, Cumin)

Messersp. Messersp. Sambal Oelek

Öl (zum Frittieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kichererbsen über Nacht in 2 l kaltem Wasser einweichen, abtropfen lassen und im Mixer fein pürieren (eventuell einige Esslöffel Wasser dazugeben).
  2. Kräuter abspülen, gut trocknen, Blätter abzupfen, fein hacken. Mit Backpulver unter das Kichererbsenpüree kneten. Mit Salz, Kreuzkümmel und Sambal Oelek kräftig würzen. Mischung zu etwa 28 walnussgroßen Bällchen formen.
  3. In einem flachen Topf Frittieröl auf etwa 180 Grad erhitzen. Die Temperatur ist richtig, wenn von einem auf den Topfboden getauchten Holzlöffelstiel kleine Bläschen aufsteigen. Bällchen portionsweise etwa 5 Minuten goldgelb frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Warm oder kalt servieren.
Tipp Falafel schon am Vortag formen, frisch frittieren.

Dieses Rezept ist in Heft 8/2020 erschienen.


Mehr Rezepte