VG-Wort Pixel

Kräuter-Fritten

kraeuter-fritten-500.jpg
Foto: Carsten Eichner
Pommes grün-goldgelb - aus auf den Punkt frittierten Kartoffelspalten mit frischem Majoran, Petersilie und Meersalz. Besonders gut dazu: Wasabi-Mayonnaise.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Kartoffel

Liter Liter Fett (zum Frittieren )

TL TL Majoranblatt

EL EL Petersilie (kraus, gehackt)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Meersalz


Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und in gleichmäßige Spalten schneiden. Das Frittierfett in einem großen flachen Topf erhitzen. Die Kartoffeln trocken tupfen und portionsweise ins heiße Fett geben (die Temperatur ist richtig, wenn sich an einem eingetauchten Holzlöffelstiel kleine Bläschen bilden).
  2. Die Kartoffeln portionsweise etwa 5 Minuten frittieren, bis sie goldbraun und gar sind. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Fritten mit der Mischung aus gehackten Kräutern, Pfeffer und Salz bestreuen.
Tipp Dazu passt eine Wasabi-Creme aus 1 TL Wasabi und je 3 EL saurer Sahne und Mayonnaise, mit Salz, Zitronensaft und einer Prise Zucker abgeschmeckt.

Kochen mit Kartoffeln: Über 100 Rezepte

Mehr Rezepte