Kräuter-Kartoffelsalat

Der Kräuter-Kartoffelsalat ist ein Grillsalat, wie er im Buche steht: Besonders lecker und erfrischend wird er dank Kartoffeln und Sylter Dressing.

Ähnlich lecker
KartoffelsalatSalatGrillbeilagenKartoffelGrillenEinfache RezepteBeilage
Zutaten
für Portionen
Für den Salat
  • 1 Kilogramm Kartoffel (klein; festkochend)
  • Salz
  • 300 Milliliter Gemüsebrühe (sehr kräftig; instant)
  • 6,5 EL Kräuteressig
  • 2 rote Zwiebel (klein)
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 0,5 Beete Shiso (oder normale Kresse)
Für das Dressing
  • 200 Gramm Salatcreme (Sylter Art)
  • 200 Gramm Vollmilchjoghurt
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Salat:
  1. Die Kartoffeln gründlich abspülen und mit Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen und die Schale abziehen. Kartoffeln abkühlen lassen. Kalte Kartoffeln in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden.
  2. Brühe aufkochen und mit 5 EL Essig mischen. Heiße Brühemischung vorsichtig unter die Kartoffeln heben und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  3. Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Dill, Petersilie und Schnittlauch abspülen und gut trocken tupfen. Die Kräuter hacken oder in Ringe schneiden.
Für das Dressing:
  1. Salatcreme und Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  2. Kartoffeln in einem Sieb abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen. Kartoffeln, Zwiebeln, Kräuter, bis auf 1 EL für die Deko, und das Dressing verrühren und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Falls der Salat sehr fest ist, noch etwas von der aufgefangenen Brühe unterrühren.
  3. Salat nochmals etwa 30 Minuten durchziehen lassen, dann abschmecken und anrichten. Die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden und zusammen mit den zurückgelegten Kräutern auf den Salat streuen.
Tipp!

Der Kartoffelsalat ist die ideale Beilage für Würstchen, Lachs, Frikadellen, geräucherte Forelle oder Kurzgebratenes. Am besten schon am Vortag zubereiten und im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Videoempfehlung:

Kräuter hacken
Weitere Rezepte
Kartoffel Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!