Kräuter-Mais-Waffeln mit Avocado-Paprika-Topping

Der Mexiko-Touch steht diesen Kräuter-Mais-Waffeln hervorragend, genau wie das Grün von Koriander, Minze und Petersilie. Denn: Es muss nicht immer süß sein!

Zutaten

Portionen

AVOCADO-PAPRIKA-TOPPING

  • 1 Bund Koriander
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Peperoni
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Avocados (reif)
  • 50 Gramm Manchego (oder Bergkäse)

WAFFELN

  • 0,5 Bund Koriander
  • 0,5 Bund glatte Petersilie
  • 8 Blätter Minze
  • 200 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Instant-Polenta (Maisgrieß, vorgekocht, aus dem Supermarkt)
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • 500 Milliliter Milch
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Bio-Eier
  • Öl (für das Waffeleisen)
  • Paprikapulver edelsüß (zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DAS AVOCADO-PAPRIKA-TOPPING

  1. Den Koriander abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Rote und gelbe Paprika und die Pfefferschote putzen, abspülen und fein würfeln. Koriander, Zwiebelwürfel, Öl und 1 EL Limettensaft untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseitestellen.
  2. Avocados halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch schälen. Eine Avocado, 1 EL Limettensaft und Salz mit einer Gabel fein zu Püree zerdrücken. Restliche Avocado in Spalten schneiden, mit dem restlichen Limettensaft beträufeln und salzen. Den Käse in dünne Scheiben hobeln und beiseitestellen.

FÜR DIE WAFFELN

  1. Kräuter abspülen, trocken tupfen, die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.
  2. Mehl, Polenta, Backpulver und 1⁄2 TL Salz mischen. In einer zweiten Schüssel Milch, Öl und Eier mit dem Schneebesen gut verquirlen. Milch-Mischung zur Mehlmischung geben und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren
  3. 3 EL vom Teig und die gehackten Kräuter mit einem Stabmixer fein pürieren. Dann das Kräuterpüree unter den restlichen Teig rühren.
  4. Ein eckiges Waffeleisen auf mittlerer Hitze vorheizen und mit etwas Öl einstreichen. Dann je etwa 2 EL Teig in die Mitte jedes Waffel-Vierecks im Waffeleisen geben und in etwa 3 Minuten goldgelb backen. Der Teig sollte dabei die ganze Waffelform ausfüllen, damit viereckige Waffeln entstehen. Fertige Waffeln eventuell im Backofen bei 80 Grad warm halten, bis alle fertig gebacken sind.
  5. Waffeln mit dem Avocadopüree, der Paprikamischung und den Avocadospalten anrichten. Käse und etwas Paprikapulver darüberstreuen und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 02/2018 erschienen.

Bei uns findet ihr weitere Ideen für Waffeln und Waffelteig. Außerdem zeigen wir euch unser liebstes Waffelrezept.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!