VG-Wort Pixel

Kräuter-Quark-Schnitten

Kräuter-Quark-Schnitten
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 165 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Biskuitteig:

Packung Packungen TK-Spinat (450 g)

Brötchen

EL EL Semmelbrösel

Ei

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Muskat (frisch gerieben)

Füllung:

rote Zwiebel

Gramm Gramm Speck (durchwachsen)

Gramm Gramm getrocknete Tomate (in Öl)

Blatt Blätter weiße Gelatine

Bund Bund Petersilie

Bund Bund Oregano

Gramm Gramm Magerquark

Gramm Gramm Frischkäse (fettreduziert)

Gramm Gramm saure Sahne

EL EL Weinbrand (spanischer Weinbrand oder Orangensaft)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Für den Biskuitteig:

  2. Spinat auf einem Sieb auftauen lassen. Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Spinat ausdrücken und klein hacken. Ausgedrücktes Brötchen, Spinat, Semmelbrösel und Eigelb vermischen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Steifgeschlagenes Eiweiß unterziehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 18 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter stürzen, Papier abziehen und die Teigplatte abkühlen lassen. Für die Füllung:
  3. Zwiebel abziehen und fein hacken. Speck in feine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze ausbraten. Zwiebelwürfel zugeben und glasig dünsten. Abgetropfte Tomaten fein hacken. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Kräuter abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Quark, Frischkäse, saure Sahne, Brandy und Kräuter cremig verrühren. Zwiebeln, Speck und Tomaten unterrühren. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Ausgedrückte Gelatine bei kleiner Hitze unter Rühren auflösen und unter die Creme rühren. Biskuitplatte halbieren. Eine Plattenhälfte in 12 gleichmäßige Rechtecke schneiden. Teigplatte mit einem hohen Alu-Streifen umlegen, mit der Creme bestreichen und den Rechtecken belegen. Abdecken und im Kühlschrank, am besten über Nacht, kalt stellen. Alu-Streifen entfernen und die Quark-Schnitten in Stücke schneiden.
Tipp Für Finger-Food die eine Teigplatte in Würfel, statt in 12 Rechtecke schneiden.

Mehr Rezepte