VG-Wort Pixel

Krautsuppe

Krautsuppe
Foto: Thomas Neckermann
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Shiitake

Karotte

Zucchini

Paprika (rot)

Weißkohl (700g)

Gramm Gramm Zuckererbsenschoten

Gramm Gramm Sojabohnensprossen

Lauchzwiebel

Stück Stück Ingwer (2cm)

Chili

Fleischtomaten

TL TL Korianderkörner

TL TL Rohrohrzucker

Meersalz (unraffiniert)

Sojasauce (spezielle süßliche Sojasoße oder normale süße Sojasoße)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Drei Liter Wasser aufkochen. In der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten:
  2. Shiitake-Pilze putzen und vierteln. Möhre schälen, in Scheiben schneiden. Zucchini putzen, abspülen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Paprika vierteln, Kerne und Trennwände entfernen. Paprikaviertel abspülen und in Stücke schneiden. Weißkohl putzen, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden. Kohlviertel auf einem Gemüsehobel in sehr feine Streifen hobeln. Zuckererbsen abspülen und die Schotenenden knapp abschneiden.
  3. Sojabohnensprossen in ein Sieb geben und abspülen. Lauchzwiebel putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Ingwer ungeschält reiben. Chilischote abspülen, aufschneiden, Kerne und Trennwände entfernen und die Schote hacken. Fleischtomaten kreuzweise einschneiden, überbrühen und mit kaltem Wasser abspülen. Die Haut abziehen, den Stängelansatz entfernen und die Tomaten würfeln. Grob gestoßene Koriandersaat, Ingwer, Chili, Rohrohzucker und die Kohlstreifen in das kochende Wasser geben und 5 Minuten kochen. Pilze, Möhre, Zucchini, Paprika und Zuckererbsen dazugeben und etwa 5 Minuten bissfest kochen. Lauchzwiebel, Sojabohnensprossen und Tomaten dazugeben und alles einmal aufkochen lassen. Die fertige Suppe mit Salz und Tamari oder Sojasoße abschmecken.
Tipp Wer abnehmen möchte, sollte ab 16 Uhr keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen. Von dieser Krautsuppe kann man auch später noch so viel essen, wie man möchte, sagt Andrea Scholdan.

Mehr Rezepte