VG-Wort Pixel

Krebs-Linsen-Eintopf mit Korianderöl

Krebs-Linsen-Eintopf mit Korianderöl
Foto: Thomas Neckermann
Linseneintopf mit Krebsfleisch und Blumenkohl – eine ungewöhnlich gute Idee. Dazu servieren wir geröstete Ciabatta-Scheiben, eingerieben mit Knoblauch und mit Olivenöl beträufelt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Flusskrebs (mit Kopf und Schale)

Knoblauchzehe

rote Chili

Bund Bund Suppengrün

EL EL Olivenöl

Lorbeerblatt

Meersalz

Gramm Gramm Beluga

Blumenkohl (etwa 350 g)

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Limettensaft

Bund Bund Koriander


Zubereitung

  1. Von den Flusskrebsen den Kopf abziehen und das Krebsfleisch aus den Schalen lösen (Kopf und Schalen aufheben). Am Rücken entlang knapp einschneiden und den dunklen Darm entfernen. Krebsfleisch abspülen, trocken tupfen und zugedeckt kalt stellen. Köpfe und Schalen abspülen und abtropfen lassen. Knoblauch mit Schale grob zerdrücken.
  2. Pfefferschote abspülen und in Ringe schneiden. Suppengrün putzen, abspülen und in grobe Stücke schneiden. 1-2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Krebsschalen, Suppengrün, Knoblauch und Pfefferschote darin anbraten. Etwa 1,7 L kaltes Wasser dazugießen. Lorbeerblatt und 1/2 TL Meersalz zufügen. Alles aufkochen und bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Schaum abschöpfen.
  3. Inzwischen die Linsen in Wasser (ohne Salz) etwa 10 Minuten vorkochen. Abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Blumenkohl putzen, abspülen und in kleine Röschen teilen. Ein großes Sieb mit einen Tuch auslegen. Krebsfond durch das Tuch gießen.
  4. Krebsfond im offenen Topf bei starker Hitze auf etwa 1 Liter einkochen lassen. Die vorgekochten Linsen 12-15 Minuten im Krebsfond kochen. Nach etwa 6 Minuten die Blumenkohlröschen dazugeben. Kurz vor Ende der Garzeit das Krebsfleisch zugeben.
  5. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken. Koriander abspülen und trocken schütteln. Koriander (einige Blätter beiseite legen) und restliches Öl im Mixer fein pürieren. Das Korianderöl kurz vor dem Servieren über den Eintopf träufeln. Krebs-Eintopf mit Korianderblättern bestreuen.
Tipp Dazu: geröstete Ciabatta-Scheiben, eingerieben mit Knoblauch und mit Olivenöl beträufelt.

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Linsensuppe.
Warenkunde Beluga-Linsen sind kleine schwarze Linsen aus Kanada. Die Linsen unbedingt extra vorkochen. Sie geben am Anfang viel dunkle Farbe ab und würden den Eintopf unappetitlich aussehen lassen.

Mehr Rezepte