Kresse-Eis an Spargelsalat

Genusszone - schön langsam essen! Das Kresse-Joghurt-Eis ist eine frühlingsfrische Vorspeise und ein Gedicht zu grünem Spargel.

Ähnlich lecker
KresseEisSpargelrezeptEiscreme
Zutaten
für Portionen
  • 170 Milliliter Kondensmilch (mit 4 % Fett)
  • 1 Eiweiß
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Beet Kresse
  • 100 Milliliter Vollmilchjoghurt
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 500 Gramm Spargel (grün)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Weißweinessig
  • Beete Kresse
  • Pfefferkörner (rot)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Kondensmilch in eine große Schüssel geben und etwa zwei Stunden ins Gefrierfach stellen, bis sie angefroren, aber nicht durchgefroren ist. Gleichzeitig vier kleine Förmchen einfrieren. Das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen. Die Kresse vom Beet schneiden und sehr fein hacken.
  2. Die angefrorene Kondensmilch mit den Quirlen des Handrührers schaumig aufschlagen, bis sich das Volumen etwa verdreifacht hat. Weiterschlagen, dann den Joghurt esslöffelweise zugeben, danach den Eischnee unterschlagen.
  3. Die Kresse und den Pfeffer zugeben, vorsichtig unterrühren, alles in die eiskalten Förmchen füllen und im Gefrierfach mindestens vier Stunden einfrieren.
  4. Den Spargel im unteren Drittel schälen, die Stangen längs halbieren. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Spargelstücke darin etwa 8 Minuten braten, bis sie bissfest sind. Zucker zugeben, kurz karamellisieren lassen, dann mit Essig ablöschen. Den Spargel abkühlen lassen. Mit je einem Eis auf vier Teller verteilen. Evtl. noch mit Kresse und roten Beeren dekorieren. Sofort servieren.
Tipp!

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Spargelsalat.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt