VG-Wort Pixel

Kroketten

Kroketten
Foto: Thomas Neckermann
Kroketten sind die perfekte Beilage – und sie müssen nicht immer aus dem Gefrierfach kommen. Wir zeigen euch, wie ihr Kroketten selber machen könnt.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 50 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
24
Stück

Gramm Gramm Kartoffeln (mehligkochend)

Salz

Eigelbe

Muskat

Mehl (zum Wenden)

Ei

Semmelbrösel (zum Wenden)

Kilogramm Kilogramm Fett (zum Frittieren )

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen. Abgießen und die Kartoffeln abdampfen lassen. Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Eigelb unterrühren und den Kartoffelteig mit Salz und Muskat abschmecken.
  2. Aus dem Püree kleine dicke Rollen (Ø 1,5 cm; Länge 3 cm) formen. Diese zuerst in Mehl, dann in verquirltem Ei und zum Schluss in den Semmelbröseln wenden. Die Kartoffelmasse ist sehr weich, darum vorsichtig arbeiten und eventuell vor dem Panieren in den Kühlschrank stellen.
  3. Das Fett erhitzen. Einen Holzlöffelstiel in das Fett tauchen. Die Temperatur ist richtig, wenn kleine Bläschen vom Stiel aufsteigen. Die Kroketten portionsweise im heißen Fett etwa 3-4 Minuten goldbraun backen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen.
Tipp Kartoffelgerichte: Die besten Rezepte für die Klassiker - von Suppe bis Gratin

Mehr Rezepte