VG-Wort Pixel

Kürbis-Apfel-Suppe

Kürbis-Apfel-Suppe
Foto: Anna Fedorova_it / Shutterstock
Herbstlicher geht es kaum: In dieser Kürbis-Apfel-Suppe werden zwei Herbstboten kombiniert und ergeben ein wärmendes Gericht für kalte Tage.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan, Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Zwiebel

1

Stück Stück Ingwer (ca. 1 cm lang)

700

Gramm Gramm Hokkaido

2

Äpfel (säuerlich, z. B. Boskop)

Öl (zum Anbraten)

1

Liter Liter Gemüsebrühe

Currypulver (optional)

Topping (nach Wahl, z. B. Kürbiskerne, Nüsse, Petersilie)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebel abziehen und würfeln, Ingwer schälen und klein schneiden. Den Kürbis abwaschen, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Falls ihr eine andere Sorte als den Hokkaido verwendet, müsst ihr den Kürbis vorab schälen. Die Äpfel entkernen und grob würfeln.
  2. In einem großen Topf Öl erhitzen und die oben genannten Zutaten kurz darin anbraten. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen und die Kürbis-Apfel-Suppe bei mittlerer Hitze etwa 25 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Suppe anschließend vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Nach Geschmack noch etwas Currypulver unterrühren. Die Kürbis-Apfel-Suppe auf Tellern anrichten und mit Kürbiskernen, Walnüssen oder Petersilie garnieren.

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Kürbissuppe, zum Beispiel Kürbissuppe mit Ingwer oder Kürbis-Süßkartoffel-Suppe. Außerdem erklären wir, wie ihr Kürbiskerne rösten könnt.