Kürbis-Eintopf mit Kasseler

Der perfekte Kürbis-Eintopf: Und auch noch super einfach, da der Hakkaido-Kürbis festes Fruchtfleisch hat und nicht geschält werden muss. 

Ähnlich lecker
EintopfKürbisHerbstrezepteLieblingsrezept
Zutaten
für Portionen
  • 1 Hokkaido (etwa 1,2 kg)
  • 0,5 Bund Thymian
  • 1 Bund Suppengrün
  • 150 Gramm Zwiebel
  • 1 Kilogramm Kasslerkotelett (ausgelöst, am besten Bio)
  • 3 EL Öl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1,5 Liter Geflügelbrühe (oder Gemüsebrühe)
  • 1 EL Balsamessig
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Kürbis unter fließendem Wasser gründlich abbürsten, dann trocken tupfen. Den Boden vom Kürbis knapp abschneiden, damit der Kürbis auf der Arbeitsfläche fest liegt und geschnitten werden kann.
  2. Kürbis mit einem großen Küchenmesser vierteln und mit einem Esslöffel die Kerne herauslösen. Fruchtfleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Etwa 1 TL Blättchen zum Bestreuen beiseitestellen.
  3. Suppengrün putzen, abspülen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Fleisch trocken tupfen und ebenfalls in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  4. Öl in einem großen Topf erhitzen, Suppengrün und Zwiebeln darin anbraten. Kürbis, Lorbeer, Thymian, Chiliflocken und Brühe dazugeben und aufkochen. Fleischwürfel zufügen und alles zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten kochen lassen.
  5. Den Eintopf mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. In einer Suppenschüssel anrichten, restliche Thymianblättchen darüberstreuen.
Tipp!

Dazu passt Schmand.

Dieses Rezept ist in Heft 23/2017 erschienen.

Hier findet ihr weitere Tipps und Rezepte rund um den Hokkaido-Kürbis. Und hier gibt es leckere Rezepte für eine Kürbissuppe.

Weitere Rezepte
Fleisch Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!