VG-Wort Pixel

Kürbis-Gnocchi

Kürbis-Gnocchi
Foto: sergeyshibut/Shutterstock
Die Kürbis-Gnocchi bereiten wir selbst aus Hokkaido-Kürbis zu. Dazu gibt es eine selbst gemachte Basilikumbutter. Herrlich aromatisch, wunderbar herbstlich!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 605 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gnocchi:

Gramm Gramm Kürbis

EL EL Butter

Gramm Gramm Ricotta (oder Doppelrahmfrischkäse)

Ei

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

TL TL Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Muskat (frisch gerieben)

Milliliter Milliliter Mehl (zum Bearbeiten)

Basilikumbutter:

EL EL Butter

Bund Bund Basilikum


Zubereitung

  1. Für die Kürbis-Gnocchi:

  2. Das geschälte Kürbisfleisch grob raffeln und in der Butter etwa 3 Minuten dünsten. Kürbis auf einem Sieb gut abtropfen und abkühlen lassen. Ricotta, Eier, Mehl und Käse zugeben und alles mit einem Holzlöffel verühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Der Teig soll weich sein, aber nicht mehr kleben. Eventuell noch etwas Mehl zugeben.
  3. Mit einer bemehlten Gabel oder zwei nassen Esslöffeln portionsweise etwa 25 walnussgroße Gnocchi abstechen und sofort in siedendes (nicht mehr sprudelnd kochendes) Salzwasser geben. Etwa 5 Minuten gar ziehen lassen. Wenn die Kürbis-Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.
  4. Für die Basilikumbutter:

  5. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die in Stücke gezupften Basilikumblättchen zugeben. Die abgetroften Gnocchi in der Butter schwenken.
Tipp Zu den Kürbis-Gnocchi passt frisch gehobelter Parmesan-Käse.

Hier gibt es noch mehr Ideen und Tipps rund um den Hokkaido-Kürbis und alles, was ihr über Kürbis wissen solltet.


Kürbis-Rezepte


Mehr Rezepte