VG-Wort Pixel

Kürbis-Melonen-Suppe mit Jasmintee

Kürbis-Melonen-Suppe mit Jasmintee
Foto: Thomas Neckermann
Kürbissuppe nach Asia-Art – mit Charentais-Melone und duftigem Jasmintee. Raffiniert!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 290 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Hokkaido (etwa 1 kg)

1

Charentais (reif; etwa 800 g)

1

Zwiebel

20

Gramm Gramm Butter (oder Margarine)

400

Milliliter Milliliter Milch

1

TL TL Jasmintee

80

Gramm Gramm Parmaschinken

40

Gramm Gramm Parmesan

Salz

4

Blatt Blätter Minze


Zubereitung

  1. Den Kürbis abspülen. Kürbis und Melone halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch der Melone herauslösen. Kürbis grob würfeln. Zwiebel abziehen, fein würfeln und im heißen Fett glasig dünsten. Kürbisstücke dazugeben und 5 Minuten weiterdünsten. Milch und Melonenstücke dazugeben. Bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf 25 Minuten kochen lassen.
  2. Inzwischen Teeblätter mit 150 ml kochendem Wasser übergießen. 15 Minuten ziehen lassen. Schinken in Streifen schneiden. Käse sehr fein hobeln. Minze abspülen und trocken tupfen. Tee durch ein Sieb zur Suppe gießen.
  3. Die Suppe im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Parmesan unterrühren und die Suppe eventuell mit Salz abschmecken. Die Suppe zum Servieren mit Schinken und Minzeblatt garnieren.
Tipp Dazu: Portwein.