VG-Wort Pixel

Kürbis-Rahm-Eintopf mit Spinat

Kürbis-Rahm-Eintopf mit Spinat
Foto: Thomas Neckermann
Im cremigen Kürbis-Rahm-Eintopf mischen noch Babyspinat und Kirschtomaten mit. Thymian und Parmesan runden das Gericht ab – so lecker ist Suppengenuss im Herbst!
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 515 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Butternut-Kürbis (oder Muskatkürbis)

Bio-Zitrone

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Kirschtomaten

Gramm Gramm Babyspinat

Gramm Gramm Parmesan

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Piment d‘Espelette (oder Rosen-Paprikapulver)

Zweig Zweige Thymian

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kürbis putzen, abspülen und 1,5 cm groß würfeln. Zitrone heiß abspülen, mit einem Sparschäler ein 10 cm langes Schalenstück abschälen, 1–2 EL Saft auspressen. Knoblauch schälen, mit Brühe, Sahne und Zitronenschale aufkochen. Kürbiswürfel dazugeben und etwa 10 Minuten weich kochen.
  2. Tomaten und Spinat abspülen, putzen, eventuell kleiner schneiden und zum Kürbis geben. Etwa 2 Minuten mitkochen lassen.
  3. Käse fein raspeln und ⅔ davon unter den Eintopf rühren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Piment d’Espelette oder Paprikapulver abschmecken. Thymian abspülen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen, mit dem restlichen Käse und etwas Piment d’Espelette kurz vorm Servieren über den Eintopf streuen.
Tipp Dazu: Reis

Dieses Rezept ist in Heft 22/2020 erschienen.