VG-Wort Pixel

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe
Foto: yulya_talerenok / Shutterstock
Diese Kürbis-Süßkartoffel-Suppe kommt mit wenigen Zutaten aus und steht in nur 45 Minuten auf dem Tisch – perfekt, wenn es mal schnell gehen muss.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan

Zutaten

Für
4
Portionen

Hokkaido (klein)

Gramm Gramm Süßkartoffeln

Zwiebel

Liter Liter Gemüsebrühe

Öl (zum Anbraten)

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zunächst den Kürbis gründlich abspülen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls klein schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln.
  2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelstücke darin anbraten. Den Kürbis dazugeben und einige Minuten dünsten.
  3. Die Süßkartoffeln hinzufügen und das Gemüse mit der Brühe aufgießen. Die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe etwa 25 Minuten kochen, sodass das Kürbisfleisch weich wird.
  4. Zum Schluss die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe vom Herd nehmen, fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp Wer mag, garniert die Kürbis-Süßkartoffel-Suppe noch mit einigen Lauchzwiebeln oder geröstetem Sesam.
Wenn ihr eine andere Sorte als den Hokkaido verwendet, müsst ihr den Kürbis schälen.

Mehr Rezepte