VG-Wort Pixel

Kürbis-Taboulé

Kürbis-Taboulé
Foto: Sebastian Happe-Hartanto / NeunZehn Verlag
Eine leckere Vorspeise mit Butternut-Kürbis, die ihr super als Fingerfood servieren könnt – schnell gemacht ist sie auch noch.
Koch: Gastrezept
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Low Carb, Schnell, Vegan, Vegetarisch

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

Für den Kürbis:

Gramm Gramm Butternut Kübis

Bund Bund Petersilie

Dattel (ohne Stein)

EL EL Sesam (geröstet)

TL TL Salz

EL EL Zitronensaft

EL EL Walnussöl

Pfeffer (aus der Mühle)

Für das Finish:

Blatt Blätter Kresse (Kapuzinerkresse)

EL EL Granatapfel (Kerne)


Zubereitung

  1. Die Schale vom Kürbis schneiden und evtl. Kerne entfernen. In sehr grobe Stücke schneiden.
  2. Die Blätter von der Petersilie streifen. Beides zusammen mit den Datteln in der Küchenmaschine klein häckseln, aber nicht pürieren. Die Stückchen sollten etwa reiskorngroß und noch trocken sein. Am besten die Maschine immer nur für ein paar Sekunden anschalten und das Ergebnis überprüfen.
  3. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten mischen und gut abschmecken.
  4. Finish: Das Taboulé auf die Kapuzinerkresseblätter geben, Granatapfelkerne darüber streuen, leicht einrollen und direkt aus der Hand essen.
Tipp Wenn ihr keine Kapuzinerkresse finden könnt, lässt sich die rohköstliche Variante des arabischen Klassikers natürlich auch mit der Gabel essen.

Dieses Kürbis-Rezept stammt aus dem Buch "Vegan genial in 15 Minuten" von Josita Hartanto, erschienen im NeunZehn Verlag.

Kürbis-Taboulé

Mehr Rezepte