Kürbisgemüse – viel mehr als nur eine Beilage!

Kürbisgemüse kennen viele von uns noch als Beilage aus der Kindheit. Tatsächlich schmeckt es köstlich zu Fleisch jeder Art. Aber es kann noch viel mehr!

Kürbisgemüse als Beilage: Die Zutaten

  • 900 Gramm Speisekürbis (wir empfehlen Hokkaido-Kürbis, aber ihr könnt natürlich noch andere Kürbissorten verwenden)
  • 100 Gramm Karotten
  • 1 große Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Sauerrahm
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Pulver für Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Die Menge bezieht sich auf eine Portion für 4 Personen.

Kürbisgemüse: Die Zubereitung

  1. Kürbis schälen – es sei denn, ihr verwendet Hokkaido. Dann reicht es aus, ihn gründlich abzuwaschen. In Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffel und Karotten schälen und klein schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Das Pulver für die Gemüsebrühe dazu geben und mit anrösten.
  4. Karotten und Kartoffel unterrühren und ebenfalls kurz mit rösten. Kürbisfleisch hinzugeben und alles unter Rühren 5 Minuten braten. Mit dem Wasser ablöschen und das Gemüse dann kurz einkochen lassen.
  5. Wenn der Kürbis weich gekocht ist, das Fleisch mit einem Kartoffelstampfer leicht zerdrücken. Kein matschiges Püree herstellen, sondern das Kürbisgemüse gerne stückig lassen.
  6. Sauerrahm unterrühren und alles noch ein paar Minuten weiter köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Tipps für köstliche Kürbisgemüse-Variationen

Es gibt zahllose Möglichkeiten, dieses Rezept zu variieren. Ihr könnt zum Beispiel Tomatenpüree unterrühren und das Kürbisgemüse mit Kümmel, Dill und Pfeffer würzen, oder einfach Tomaten klein schneiden und alles mit Zitronensaft abschmecken.

Auch andere Obst- und Gemüsesorten bieten sich an, um dem Kürbisgemüse eine neue Note zu verleihen. Apfel und Schalotten passen zum Beispiel hervorragend zu Ingwer und Limetten. Mit einem Hauch Cayennepfeffer wird's herrlich exotisch. Auch Kichererbsen sind immer ein guter Begleiter für Kürbisgemüse.

Hier erklären wir, wie ihr einen Kürbis aushöhlen und Kürbis einfrieren könnt.

Und dazu? Leckere Rezepte mit Kürbisgemüse

Kasseler mit Kürbisgemüse

Herrlich deftig kommt dieses Kürbisgemüse aus dem Ofen daher. Der besondere Clou: das Topping aus Cornflakes, Mayonnaise und Knoblauch. Klingt weit hergeholt, schmeckt aber großartig!

Zum Rezept: Kasseler mit Kürbisgemüse

Putensteak mit Rosmarin-Kürbis-Gemüse

Das Putensteak wird von geröstetem Kürbisgemüse begleitet, dem Rosmarin eine herrlich mediterrane Note verliehen. Dazu gibt es einen leichten Kräuterquark.

Zum Rezept: Putensteak mit Rosmarin-Kürbis-Gemüse

Rumpsteak mit karamellisiertem Kürbisgemüse

Das Kürbisgemüse röstet in Honig-Öl und trifft dann dort auf Möhren, Rosmarinnadeln und Gemüsebrühe. Dazu gibt's ein ordentliches Rumpsteak, das dieses Herbstgericht perfekt macht.

Zum Rezept: Rumpsteak mit karamellisiertem Kürbisgemüse

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!