Kürbispüree

Unser leckeres Rezept für Kürbispüree stellt nicht nur eine kohlenhydratarme Alternative zu Kartoffelbrei dar, sondern ist auch noch ganz schnell gemacht.

Zutaten

Portionen

  • 1 Kürbis (z.B. Hokkaido-, Butternut- oder Muskatkürbis)
  • 2 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

36 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kürbis mit einem Sparschäler schälen und den Stiel abtrennen. Beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mitgegessen werden, allerdings sollte er vorher gründlich gewaschen werden. Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel oder Eisportionierer ausschaben.
  2. Das Fruchtfleisch würfeln und in einem Topf mit der Butter 10 Minuten lang andünsten.
  3. Sahne hinzugeben und den Topf mit einem Deckel verschließen. Bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten garen, ab und zu umrühren.
  4. Mit einem Pürierstab oder Kartoffelstampfer das Kürbispüree herstellen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Tipp!

Die Kerne sollte man nicht wegschmeißen, sondern die Kürbiskerne rösten und anschließend zusammen mit dem Kürbispüree essen.

Hier erklären wir, wie ihr ganz leicht Kürbis einkochen, einen Kürbis aushöhlen und Kürbis im Ofen zubereiten könnt.

Weitere leckere Kürbis-Rezepte sind beispielsweise unser Kürbisrisotto, Kürbisgemüse, die Kürbissuppe oder unser Kürbiskuchen. Noch mehr Inspiration findet ihr auf unserer Pinterest-Pinnwand

Videotipp: So schält ihr einen Kürbis am besten

Kürbis schälen: So geht's

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!