Kürbissuppe mit Harissa

In dieser Suppe sorgt die tunesische Würzpaste Harissa für angenehme Schärfe.

Ähnlich lecker
KürbissuppeSuppeHarissaKürbis
Zutaten
für Portionen
  • 1500 Gramm Hokkaido
  • 750 Milliliter Gemüsebrühe
  • 500 Milliliter Milch
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Limette
Für die Harissa:
  • 2 Chilis
  • 1 Paprika (rot)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0,5 Bund Minze (frisch)
  • 2 TL Kümmel
  • 2 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 0.5 Salz
  • 50 Milliliter Olivenöl
  • 4 Koriander
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Kürbis halbieren, Kerne und Stroh entfernen, das Fruchtfleisch grob würfeln. Kürbis in Brühe und Milch in etwa 20 Minuten weich kochen. Pürieren, mit Zucker, Salz, Pfeffer und ausgepresstem Limettensaft abschmecken.
Für die Harissa:
  1. Chilischoten und Paprika halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Das Fruchtfleisch grob hacken. Knoblauch abziehen, Minzeblätter von den Stielen zupfen. Zusammen mit Paprika und Chili pürieren.
  2. Kümmel, Koriander und Kreuzkümmel in einer Pfanne trocken anrösten und zum Püree geben, salzen. Das Olivenöl angießen und alles gut durchpürieren.
  3. Korianderblättchen abzupfen und grob hacken. Die Suppe auf Tellern anrichten, je einen Klacks Harissa in die Mitte geben, mit Koriander bestreuen und gleich servieren.

Hier gibt es noch mehr Rezepte für Kürbissuppe und Kürbiscremesuppe.

Weitere Rezepte
Schnelle Eintöpfe

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!