Kürbissuppe mit Knollensellerie

Nichts geht über eine heiße Kürbissuppe im Herbst: Die wärmt von innen und ist mit ihrem einzigartigen Geschmack einfach immer willkommen!

Zutaten

Portionen

  • 1 Kilogramm Kürbis (Butternut)
  • 150 Gramm Knollensellerie
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 Zweige Thymian
  • 1 Pfefferschote (rote )
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 180 Gramm Schlagsahne
  • 600 Milliliter Gemüsebrühe
  • 2 TL Butter (eiskalt)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

42 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Kürbis in Spalten schneiden, schälen, Kerne mit einem Löffel auskratzen. Kürbis grob würfeln. Sellerie, Schalotten und Knoblauch schälen. Sellerie würfeln, Schalotten halbieren. Thymian abspülen und trocknen. Pfefferschote putzen und abspülen.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten, 2 ½ EL Olivenöl, Salz und Pfeffer auf einem Backblech gut mischen. Gemüse im Backofen auf der 2. Schiene von oben in etwa 25 Minuten goldbraun rösten.
  4. Inzwischen die Kürbiskerne in einer Pfanne so lange rösten, bis sie anfangen zu duften.
  5. 150 g Sahne und Brühe aufkochen. Geröstetes Gemüse vom Blech in die heiße Sahne-Brühe-Mischung geben, Thymianästchen zuvor heraussammeln und beiseitelegen.
  6. Die Suppe aufkochen, vom Herd nehmen und das Gemüse in der Flüssigkeit mit dem Stabmixer fein pürieren. Suppe durch ein Sieb gießen, damit sie besonders fein und cremig wird. Nochmals erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren die eiskalte Butter mit einem Schneebesen einrühren.
  7. Kürbissuppe auf Teller geben, mit Kürbiskernen, den Thymianästchen und der restlichen Sahne anrichten.

Tipp!

Die Kürbissuppe schmeckt nicht nur super mit Butternut-Kürbis, sondern auch mit anderen Kürbissorten, zum Beispiel Hokkaido-Kürbis. Der muss nicht mal geschält werden.

Zum Garnieren eignen sich Kürbiskerne hervorragend. Wir zeigen euch, wie ihr Kürbiskerne rösten könnt und haben auch ein leckeres für Kürbiscremesuppe.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kürbissuppe
Kürbissuppe mit Knollensellerie

Nichts geht über eine heiße Kürbissuppe im Herbst: Die wärmt von innen und ist mit ihrem einzigartigen Geschmack einfach immer willkommen!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden