Kürbissuppe mit Pfifferlingen

Zutaten

Portionen

  • 1 Hokkaido (etwa 1,2 kg)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 EL weißer Wermut (z. B. Noilly Prat; oder Apfelsaft)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Orange
  • 150 Gramm Pfifferlinge
  • 100 Gramm Crème fraîche
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

23 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauslösen. Kürbishälften in Spalten schneiden und schälen. Das Fruchtfleisch grob würfeln. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Zwiebel und Kürbis in 1 EL heißem Öl glasig dünsten. Brühe und Wermut zugießen, einmal aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten gerade eben kochen lassen.
  2. Kürbis in der Brühe mit dem Schneidstab des Handrührers pürieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken. Pfifferlinge putzen und im restlichen Öl kurz braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe in vorgewärmte Tassen geben. Jeweils 1 TL Crème fraîche und Pilze darauf geben. Leicht pfeffern und sofort servieren.

Tipp!

Zum Garnieren eignen sich Kürbiskerne hervorragend. Wir zeigen euch, wie ihr Kürbiskerne rösten könnt.

Ihr mögt keine Pfifferlinge? Noch mehr Rezepte für Kürbissuppe, Kürbiscremesuppe und weitere Ideen mit Hokkaido-Kürbis gibt es hier.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!