VG-Wort Pixel

Kürbissuppe mit Salbei-Croûtons

Kürbissuppe mit Salbei-Croûtons
Foto: Thomas Neckermann
Goldgelb, heiß und sahnig ist diese herbstliche Kürbissuppe mit Apfel und Zwiebeln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 229 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Stück Stück Kürbisse (etwa 600 g)

1

Zwiebel (groß)

1

Apfel

2

EL EL Butter

2

EL EL brauner Zucker

800

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

2

EL EL Dijon-Senf

1

EL EL saure Sahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

0.5

Bund Bund Salbei

2

Scheibe Scheiben Toastbrot

1

EL EL Olivenöl


Zubereitung

  1. Kürbis schälen, Fasern und Kerne entfernen. Kürbis grob würfeln. Zwiebel abziehen und würfeln. Apfel vierteln, entkernen und schälen. Apfel grob würfeln.
  2. Zwiebelwürfel in heißer Butter glasig dünsten. Apfel- und Kürbiswürfel und den Zucker zugeben und kurz mitdünsten. Brühe dazugießen und alles im geschlossenem Topf bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen, bis Kürbis und Apfel weich sind. Alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Senf und saure Sahne unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe warm halten.
  3. Salbei abspülen und trocken schütteln. Toastbrot entrinden und in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin knusprig braten. Salbeiblätter zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salbei-Croutons zur Kürbissuppe servieren

Wir haben noch mehr Ideen für köstliche Kürbissuppe und Kürbiscremesuppe für euch.