VG-Wort Pixel

Lachs-Curry

Lachs-Curry
Foto: Thomas Neckermann
Das Lachs-Curry mit Auberginen und Zucchini ist ein leichtes Hauptgericht mit feiner Schärfe. Garniert mit frischem Koriander und Limettenspalten macht es geschmacklich wie optisch was her.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 470 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Lachsfilets (z. B. TK)

rote Zwiebel

Gramm Gramm Auberginen

Zucchini (klein; etwa 120 g)

Gramm Gramm Ingwerwurzeln

rote Chili

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Öl

TL TL Currypulver (mild)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Milliliter Milliliter Kokosmilch

Stängel Stängel Koriander

Limette

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Lachs abspülen, trocknen, in 6 Stücke teilen. Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Aubergine und Zucchini putzen, abspülen, in 3 cm große Stücke schneiden. Ingwer schälen, in feine Streifen schneiden. Chili putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden.
  2. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen, die Fischstücke darin nur kurz knusprig anbraten, herausnehmen. Gemüse, Chili und Ingwer im Wok bei starker Hitze anbraten, salzen und pfeffern. Mit Curry bestäuben und kurz braten.
  3. Brühe und Kokosmilch dazugie- ßen, aufkochen und 3-4 Minuten köcheln lassen. Lachs dazugeben und bei kleiner Hitze 2-3 Minuten nur noch gar ziehen lassen.
  4. Koriander abspülen, trocken schütteln und darüberzupfen. Die Limette in Spalten schneiden, dazulegen und sofort servieren.
Tipp Dazu passt Reis.

Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte