VG-Wort Pixel

Lachs-Kürbis-Tajine

Lachs-Kürbis-Tajine.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Von diesem Rezept gibt es auch eine kohlenhydratarme Variante: einfach statt Weizenkörnern Erbsen nehmen. Schmeckt immer noch genauso gut!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 430 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
1
Portion

Zwiebel

Knoblauchzehe

Chili

Gramm Gramm Hokkaido (Steckrübe oder Möhre)

Liter Liter Fischfond

Meersalz

TL TL Zimt (gemahlen)

TL TL Kreuzkümmel (evtl. )

Messersp. Messersp. Kurkuma (evtl. )

Gramm Gramm Blumenkohl (Röschen, geputzt; oder TK-Brokkoli)

Bio-Lachsfilets (frisch oder TK)

Limette

Minzblatt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Chili fein hacken. Kürbis mit Schale in dünne Spalten schneiden.
  2. Fischfond, Zwiebel, Knoblauch, Chili, Meersalz und Gewürze zugedeckt aufkochen. Kürbis und Blumenkohl zugeben, aufkochen und bei kleiner Hitze 5-8 Minuten kochen.
  3. Lachsfilet salzen und mit Limettensaft beträufeln.
  4. Lachs mit dem Saft zum Gemüse geben und auf der ausgeschalteten Kochstelle 5-7 Minuten gar ziehen lassen.
  5. Eintopf mit Meersalz und restlichem Limettensaft abschmecken, mit Minze bestreuen und anrichten.
Tipp Dazu: 70 g gekochte (30 g rohe) Instant-Weizenkörner oder Couscous.

Kohlenhydratarme Variante: statt 30 g Weizenkörner 120 g TK-Erbsen nehmen. Und statt Zimt, Kumin und Kurkuma eine orientalische Gewürzmischung.

Lachs: Mehr Rezepte

Hier findet ihr weitere köstliche Tajine-Rezepte.


Mehr Rezepte