VG-Wort Pixel

Lachs-Stroganoff

Lachs-Stroganoff
Foto: Thomas Neckermann
Lachs-Fans aufgepasst: Pilze, Zwiebeln, saure Sahne, Senf und Gürkchen – was das Rind russisch macht, funktioniert auch mit unserem Fisch hervorragend.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 590 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
4
Portionen
400

Gramm Gramm braune Champignons

3

Zwiebeln

2

EL EL Butterschmalz

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Prise Prisen Zucker

2

EL EL Dijon-Senf (mild)

150

Gramm Gramm saure Sahne

750

Gramm Gramm Lachsfilets (ohne Haut; am besten Bio)

2

EL EL Zitronensaft (zum Abschmecken)

100

Gramm Gramm Cornichons

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zwiebelstreifen und Pilze in einer großen Pfanne portionsweise mit je 1 EL Butterschmalz etwa 5 Minuten scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  2. Senf, saure Sahne und etwa 150 ml Wasser dazugeben, gut unterrühren und warm halten (nicht kochen lassen).
  3. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Restliches Butterschmalz in einer zweiten Pfanne erhitzen und den Lachs bei mittlerer Hitze darin braun anbraten, dabei vorsichtig wenden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen.
  4. Cornichons in Scheiben schneiden, mit dem Lachs in die Sahnesoße geben und erwärmen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp Dazu: Reis mit gehackten Walnüssen oder kleine Salzkartoffeln und gedünstete junge Möhren

Dieses Rezept ist in Heft 5/2019 erschienen.