VG-Wort Pixel

Lachsfilet auf Erbsenstampf

Lachsfilet auf Erbsenstampf
Foto: Janne Peters
Knuspriges Lachsfilet auf butterigen Erbsenstampf gebettet – in nur 20 Minuten kann man diese köstliche Kombination genießen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schnell

Zutaten

Für
2
Portionen
40

Gramm Gramm (Nusskernmischung)

2

Lachsfilets (à 150 g, ohne Haut und Gräten)

450

Gramm Gramm TK-Erbsen (aufgetaut)

100

Gramm Gramm Butter

30

Gramm Gramm Semmelbrösel

Salz

2

EL EL Rapsöl

80

Milliliter Milliliter Milch

(Meersalzflocken)

Pfeffer

1

EL EL Olivenöl

30

Gramm Gramm Parmesan

(frische Minzblätter)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ofen auf 150 Grad vorheizen. 80 g Butter schmelzen. Nüsse in einer Pfanne ohne Öl hellbraun rösten, dann grob mit dem Messer hacken und mit flüssiger Butter, Semmelbröseln und 1 Prise Salz mixen.
  2. Filets mit Rapsöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2 Minuten anbraten. Filets auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bröselmix darauf verteilen und im Ofen auf mittlerer Schiene 12 Minuten garen.
  3. Milch und Rest-Butter erhitzen. Erbsen dazugeben, alles zerstampfen, salzen und pfeffern. Lachs mit Meersalz, Pfeffer und Olivenöl garnieren. Mit dem Stampf servieren und geriebenen Parmesan und zerzupfte Minze darübergeben.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 49/2020 erschienen.