Lachsforelle aus dem Ofen

Ähnlich lecker
Lachsforelle RezepteForelleFisch-Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 2 Lachsforellen (groß, à etwa 700 g)
  • 2 Bund Lauchzwiebel
  • 75 Gramm Tomaten (in Öl)
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Piment (gemahlen)
  • 100 Milliliter Weißwein (ersatzweise je 4 Eßl. Zitronensaft und Wasser)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Lachsforellen abspülen und trocken tupfen. Die Forellen auf jeder Seite 4mal einschneiden. Lauchzwiebeln putzen und abspülen. 4 Zwiebeln längs halbieren und in die Bauchhöhlen der Forellen stecken. Tomaten auf ein Sieb geben und abtropfen lassen, dabei das Öl auffangen. Tomaten würfeln. Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blättchen in feine Streifen schneiden. Tomaten und Basilikum mit dem Tomatenöl mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in die Einschnitte der Forellen füllen. Restliche Lauchzwiebeln in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Die Lauchzwiebelstücke in eine ofenfeste Form (oder in die Fettfpfanne) geben und mit etwas Piment bestreuen. Die Forellen darauflegen. Den Weißwein zugießen und die Form mit Alufolie abdecken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 45 Minuten garen. Die Forellen in der Form servieren.
Tipp!

Dazu: Salat mit gebratenen Champignons, Salzkartoffeln oder Reis

Forelle: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Videoempfehlung: 

Küchenlexikon: Fisch filettieren


Noch mehr Rezepte