VG-Wort Pixel

Lachsforelle mit Dill-Erbsenpüree

Lachsforelle mit Dill-Erbsenpüree
Foto: Celia Blum
Unsere Lachsforelle mit Dill-Erbsenpüree eignet sich perfekt für den schnellen Hunger! Diese leckere Speise zaubert ihr in nur 30 Minuten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 540 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Milliliter Milliliter Gemüsefond

Gramm Gramm TK-Erbsen

Bund Bund Dill

Gramm Gramm saure Sahne

Salz, Pfeffer

Gramm Gramm Pekannüsse

EL EL Fenchelsamen

EL EL Kurkuma (gemahlen)

Gramm Gramm TK-Lachsfilets (aufgetaut, mit Haut)

Öl (zum Braten)


Zubereitung

  1. Fond und Erbsen kurz aufkochen. Dill abspülen, trocken tupfen, Fähnchen von den Stielen zupfen. Etwas Dill zum Bestreuen beiseitestellen. Restlichen Dill und saure Sahne zu den Erbsen geben, mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm stellen.
  2. Pekannüsse in einer trockenen Pfanne 3 Minuten rösten, herausnehmen, sehr grob hacken. Fenchelsaat und Kurkuma im Blitzhacker zerkleinern. Lachsforellenfilets salzen und in der Fenchelmischung wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachsforellenstücke je Seite 2–3 Minuten darin braten.
  3. Erbsenpüree auf Teller geben, Forellenstücke darauflegen. Pekannüsse und restlichen Dill darüberstreuen. Das Bratöl aus der Pfanne darüberträufeln und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 15/2021 erschienen.