VG-Wort Pixel

Lachsgratin mit Weißkohl

Lachsgratin mit Weisskohl
Foto: Thomas Neckermann
Für alle Fisch-Fans - dieses Lachsgratin ist so lecker, dass es schon unverschämt ist. Und dazu könnt ihr es innerhalb von 25 Minuten servieren!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell

Pro Portion

Energie: 590 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Bio-Lachsfilets (oder Wild-Lachsfilet, ohne Haut)

Salz

EL EL Korianderkörner

Gramm Gramm Weißkohl (oder Wirsingkohl)

Gramm Gramm Rote Bete (gekocht, aus dem Vakuumpack)

Gramm Gramm Schmand

EL EL Weißwein (trockener, oder Limettensaft)

Bio-Eigelb

Gramm Gramm Ziegenfrischkäse

Cayennepfeffer

TL TL Dijon-Senf (körnig)

Korianderblätter

Fett (für die Förmchen)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Zwei ofenfeste Förmchen (à 500 ml Inhalt) fetten. Lachs in 6 Scheiben schneiden. Salzwasser und Korianderkörner aufkochen.
  3. Den Kohl putzen, vierteln und quer in feine Streifen schneiden. Im Salzwasser etwa 2 Minuten kochen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Rote Bete in Spalten schneiden. Schmand, Wein, Eigelb und Ziegenkäse zu einer Soße verrühren, mit Cayennepfeffer und Salz würzen.
  4. Kohl, Rote Bete, Senf und 5 EL Soße verrühren und in die Förmchen füllen. Lachs darauflegen und die restliche Soße darübergießen.
  5. Die Förmchen auf dem Ofenrost auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen stellen. Lachsgratin etwa 10 Minuten überbacken.
  6. Gratin herausnehmen und mit Korianderblättchen bestreuen.

Dieses Rezept ist in Heft 05/2018 erschienen.