VG-Wort Pixel

Lachspäckchen mit Sauerkraut

Lachspäckchen mit Sauerkraut
Foto: Thomas Neckermann
Bei uns kommt der Lachs nicht einfach so auf den Teller, sondern wird vorher noch zusammen mit Sauerkraut in Backpapier gewickelt und im Ofen gebacken.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell, Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 665 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 45 g

Zutaten

Für
1
Portion

Zwiebel

Karotte

Gramm Gramm Sauerkraut (frisch, aus dem Kühlregal)

EL EL Butter

EL EL Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Erdnüsse (Kerne)

Bund Bund Koriander

Bio-Lachsfilets (oder Lachssteaks, 220 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Möhre schälen und grob raspeln. Sauerkraut in einem Sieb abspülen und etwas ausdrücken.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel und Möhrenraspel darin anbraten. Sauerkraut und Sahne zugeben und etwa 3 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Erdnüsse grob hacken. Koriander abspülen, trocknen, fein hacken. Lachs abspülen, trocken tupfen, die Oberseite mit der Erdnuss­Koriander­Mischung bestreuen.
  5. Sauerkraut und Fischfilets in Backpapier wickeln, das Päckchen auf ein Backblech legen. Im heißen Ofen etwa 12 Minuten backen.
Tipp Dazu passen Pellkartoffeln.

Dieses Rezept ist in Heft 02/2018 erschienen.


Mehr Rezepte